Keyword-Advertising als Instrument der gezielten Kundenansprache: am Beispiel von amnesty international

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 23, 2007 - Business & Economics - 97 pages
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (Fachbereich 4), 77 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit „Keyword-Advertising als Instrument der gezielten Kundenansprache am Beispiel von amnesty international“ werden die Besonderheiten des Keyword Advertisings beschrieben sowie die Vor- und Nachteile analysiert. Die Umsetzung einer Keyword-Advertising-Kampagne für eine Nonprofit-Organisation wie amnesty international erfordert einen Perspektivenwechsel. Die Notwendigkeit eines differenzierten Marketings für NPO wird u.a. verdeutlicht, indem die Unterschiede zwischen Profit- und Nonprofit-Unternehmen beleuchtet werden. Auf der Grundlage einer umfangreichen Analyse der Organisation im Hinblick auf das Werbeinstrument wird die Umsetzung einer Keyword-Advertising-Kampagne praxisnah und detailliert veranschaulicht. Zudem werden mögliche Methoden aufgezeigt, wie sich der Erfolg einer Keyword-Advertising-Kampagne sowohl quantitativ als auch qualitativ messen lässt. Schlussfolgernd wird eine Empfehlung im Hinblick auf die Eignung des Keyword-Advertisings als Instrument der gezielten Kundenansprache von amnesty international abgegeben.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information