Kiew im Mittelalter: Hauptstadt der Kiewer Rus

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 11, 2009 - History - 19 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Philosophisches Institut ), Veranstaltung: Das Reich der Kiewer Rus, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Stadt Kiew ist heute Hauptstadt der Ukraine und die größte Metropole des Landes. In jüngster Zeit war Kiew im westlichen Bewusstsein besonders präsent durch die Auswirkungen des Tschernobyl-Unfalls im Jahr 1986 und durch die sog. „Orangene Revolution“ im Jahr 2004. Das Kiew aber auch eines der wichtigsten europäischen Zentren des Mittelalters war, ist weitgehend unbekannt. Der strategisch ausgezeichnet gelegene Platz ließ die Stadt zum wichtigen Knotenpunkt eines lukrativen Handels zwischen Orient und Okzident und zwischen Skandinavien und dem Mittelmeer werden. Hierdurch wurde Kiew im Laufe des 12. und 13. Jahrhunderts zu einer der größten Städte Europas. Die folgende Arbeit möchte sich eingehend mit der bewegten Stadtgeschichte Kiews beschäftigen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Zeit vom 8. Jahrhundert, dem Reich der Kiewer Rus, bis zur Zerstörung der Stadt am 6. Dezember 1240 durch die Goldenen Horden der Mongolen. Die verschiedenen Stadtteile Kiews sollen eingehend betrachtet und deren Funktionen im Gesamtkonzept einer mittelalterlichen Stadt beleuchtet werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information