(Kinder-)Armut in Deutschland

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 8, 2007 - Education - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Philosophische Fakultät III - Erziehungswissenschaften -), 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Deutschland ist ein reiches Land. Der großen Mehrheit der hier lebenden Menschen geht es gut. Aber Armut und soziale Ausgrenzung sind nicht nur Randphänomene, Armutsrisiken können auch die Mitte der Gesellschaft bedrohen. Soziale Ungleichheit ist eine Tatsache, und analog zur Entwicklung am Arbeitsmarkt ist sie in manchen Bereichen in den letzten Jahren gewachsen.“ Das Thema der Armut weist gegenwärtig in Deutschland eine hohe Brisanz und Aktualität auf und erwächst darüber hinaus - wie am Zitat des 2. Armuts- und Reichtumberichtes ersichtlich- zu einem Politikum ersten Ranges. Dabei vermittelt sie an Politik, Wissenschaft und Gesellschaft unterschiedliche Bilder und Perspektiven ihres Ausmaßes, sodass insgesamt ein unübersichtliches Konstrukt der Armut vorherrscht. Um dieses entschlüsseln zu können, werden einführend die unterschiedlichen Begrifflichkeiten und Konzeptionen der Armutsproblematik erläutert, um daran anschließend Bezug auf die momentan betroffene Population nehmen zu können. Dabei sollen - sofern dies möglich ist - Merkmale der unter monetärer Einschränkung lebenden Menschen herausgearbeitet werden, um auf diese Weise die Risikofaktoren einer möglichen Armutsbetroffenheit benennen und auf Lösungsansätze hinweisen zu können. Das daran anschließende Kapitel beschäftigt sich mit den Kindern und Jugendlichen als eine in die Thematik besonders involvierte Bevölkerungsgruppe. Ihre Spezifik der Armutsbetroffenheit resultiert aus ihrem quantitativen Zuwachs der unter Armutsbedingungen aufwachsenden Kinder und Jugendlichen sowie aus den vielfältigen Auswirkungen auf deren Lebenssituation. In einem Fazit werden sämtliche Erkenntnisse dieser Arbeit zusammengefasst.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
2
II
3
III
7
IV
9
V
11
VI
15
VII
17
VIII
23
IX
29
X
32
XI
34

Common terms and phrases

Andererseits Arbeitsmarktes Armut betroffene Kinder Armut und Unterversorgung Armutsdiskurs Armutsforschung aufgrund Aufwachsen Ausmaß Ausstattung Auswirkungen und Konsequenzen Beeinträchtigung Belastungen Bevölkerung Bewältigungsstrategien Blaue Eule Brisanz bspw bundesdeutschen Bundesministerium für Familie Deprivationen Deutschland ebenda einerseits Einkommen Eltern erleben und bewältigen Ernst Reinhardt Verlag Erziehungsgeld familiärer Armut familiärer Armutslagen Familien in Armutslagen Familienpolitik finanziellen Folglich Formen von Armut Frühförderung mit Kindern gegenwärtig Gesellschaft Globalisierung gravierenden Grundsicherung Grundsicherung für Arbeitssuchende Grundversorgung Gunter häufig Haushalte Hilfe zum Lebensunterhalt hinaus Hurrelmann individuellen insgesamt Internalisierung Jahre jeweiligen Jugend Hrsg Jugendalter Jugendbericht Jugendliche in Armut Kinder und Jugendliche Kindern und Familien Klocke Lebenslagen lebenslagenorientierte Lebenssituation lediglich Leistungsempfänger Leske+Budrich Margherita Menschen Möglichkeiten monetärer Benachteiligung München Opladen Person Politik Reichtumsbericht Ressourcen Risikofaktoren Senioren und Jugend sodass sowie sowohl soziale Netzwerk Sozialgeld Sozialhilfe Sozialleistungen sozialpolitische Statistisches Bundesamt Thema Armut und/oder unterschiedlich Unterstützung Unterversorgung bei Kindern Unterversorgung im Kindes Ursachen Verarbeiten Verlag Die Blaue Versorgungslage vielmehr Westdeutscher Verlag Wiesbaden zentralen Lebensbereichen zurückzuführen

Bibliographic information