Kinder mit einer Störung des Sozialverhaltens in Kindertagesstätten. Eine Herausforderung vor dem Hintergrund der Inklusionsdebatte: Handlungsoptionen für die Fachberatung

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 9, 2011 - Education - 37 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,3, Evangelische Fachhochschule Freiburg (Pädagogik der frühen Kindheit), Veranstaltung: Bildung und Beratung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit zu den Themen Störung des Sozialverhaltens, Inklusion und Fachberatung, gliedert sich im Wesentlichen in drei Teile. Im ersten Teil wird der Themenkomplex der Psychopathologie der Störung des Sozialverhaltens behandelt. Dabei geht es um die Symptomatik, die Epidemiologie, den Verlauf, die Prognosen und die Ätiologie. Der zweite Teil widmet sich dem Thema Inklusion. Die Herausforderung verhaltensoriginelle Kinder in Kindertagesstätten zu erziehen, zu betreuen und zu bilden, wird diskutiert und diese Notwendigkeit durch die Inklusionsdebatte hervorgehoben. Zudem wird begründet, warum gerade diese Kinder vor einem sozialen Ausschluss geschützt werden müssen, nämlich um eine Verstärkung des Problemverhaltens zu verhindern. Der dritte Teil behandelt das Thema Fachberatung und beantwortet die Fragestellung, wie die herausfordernde Aufgabe der Inklusion in Kindertagesstätten von Kindern mit Symptomen einer Störung des Sozialverhaltens gemeistert werden kann. Die lösungsorientierten Handlungsoptionen wurden anhand der Ätiologie der Störung des Sozialverhaltens erarbeitet. Dabei ließen sich folgende Ansatzebenen erarbeiten: • Die Handlungsoptionen, auf der Ebene der Organisation, werden mit Hilfe des Index für Inklusion aufgezeigt. • Verstärkte Zusammenarbeit mit Eltern in den Kindertageseinrichtungen wird als weitere Handlungsoption benannt. Arbeitsansätze werden aufgezeigt. • Handlungsoptionen auf Gruppenebene werden durch die kurze Vorstellung von verschiedenen Präventionsprogrammen und der Vertiefung des primär präventiven Programms Papilio skizziert. • Auf der individuellen Ebene werden Handlungsoptionen für pädagogische Akutsituationen am Beispiel von aggressivem Verhalten erläutert. Abschließend folgt eine Zusammenfassung der wesentlichen Erkenntnisse und es werden Empfehlungen für die Praxis der Fachberatung gegeben.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Aggression aggressivem Verhalten Ainscow American Psychiatric Association Ansatz Arbeitsansätze Ätiologie der Störung Aufl Aufmerksamkeitsdefizitstörung Baving Beelmann betroffenen Kindern Booth Boumann Braunschweiger Kindergartenstudie dissozialem Verhalten Ebene Einrichtung emotionalen Kompetenz Empathie engl entsprechenden Entwicklung Entwicklungsbedingungen von dissozialem Entwicklungsmodell von Verhaltensstörungen Epidemiologie ErzieherInnen Erziehung Erziehungsverhalten Essau Familien Faustlos folgende Fröhlich-Gildhoff Frühpädagogik fundierten Gesellschaft für Kinder Gruppenebene Hausarbeit Herausforderung Hoffmann Hölling Index für Inklusion Index-Prozess Inklusionsdebatte inklusiven Inklusiven Pädagogik Jugendalter Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Kapitel KiGGS Kindergarten Kindern und Jugendlichen Kindertageseinrichtungen Kindertagesstätten Klicpera Kontext Kriminalprävention Kuschel letzter Zugriff Lösel lösungsorientierte Mädchen Mayer oppositionellem Orientierung pädagogische Fachkräfte pädagogische Maßnahmen Petermann Pietsch Prävalenz Prävention Präventionsprogramme Praxis Primärprävention Probleme Problemverhalten Programms Papilio psychischer Störungen Psychodrama Psychopathologie ratsuchenden report on disability Resilienzförderung Ressourcenorientierte Risiko Risikofaktoren Scheithauer Schutzfaktoren sowie soziale Kompetenz Soziometrie Steinhausen 2002 Störung des Sozialverhaltens Strategieberatung Tabelle Unterstützung Unterstützungsleistungen Ursachenmodell Verfügbar Verhaltensauffälligkeiten verhaltensoriginellen Kindern Verhaltensstörungen und Substanzmissbrauch Verhaltensweisen Verlauf und Prognosen Vorschulalter Wertschätzung Zusammenarbeit Zweidimensionales Modell

Bibliographic information