Kinder und Fernsehen: Einfluss des Fernsehens auf den Erwerb kommunikativer Fähigkeiten im Kindesalter

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 20, 2012 - Education - 19 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1.5, Universität Rostock, Sprache: Deutsch, Abstract: Kommunikationsmedien zeigen in Deutschland eine Omnipräsenz wie nie zuvor. Seit den Fünfziger Jahren verbreitete sich der Fernseher in Deutschland zunehmend und im Zusammenhang mit dem außerordentlich starkem Technikkonsum der 60er Jahre spricht man von einer regelrechten „Einrichtungs- und Elektrowelle.“ Nach einer Studie des medienpädagogischer Forschungsverbunds Südwest (mpfs) sind im Jahr 2008 nahezu hundert Prozent der privaten Haushalte mit einem Fernseher ausgestattet. Auch andere Medien sind weit verbreitet, so besitzen mehr als neun von zehn Personen ein Handy, Telefon oder Radio und 85% der Haushalte sind über mindestens einen Vertreter per Email zu erreichen (Abb. 2). Der Umgang mit Kommunikationsmedien gehört inzwischen sowohl zum Alltag der Erwachsenen, als auch zum Alltag von Kindern und Jugendlichen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

ABBILDUNG adäquate Geschehensauffassung Aktivität Altersgruppe anerkannte Fernsehdefizit-Theorie ANGABEN DES HAUPTERZIEHERS auswirken besonders Bezug Blue’s Clues children Christiane Reinsch Comic lesen Einfluss des Fernsehkonsums Einfluss von Drittvariablen eingetaucht enorm bedeutend entzaubertes Kinderzimmer erst Erstspracherwerb Erwerb kommunikativer Fähigkeiten falsifiziert Fernsehdefizit-Hypothese Fernsehgeschehen Fernsehinhalt Fernsehwahrnehmung Fertigkeiten und Leseleistungen GESCHÄTZTE TÄGLICHE NUTZUNGSDAUER Glogauer häufig Hinderungsthesen hohem Fernsehkonsum hohem Konsum Hypothesen infants Inhalt Internet Jahren KIM-Studie Kinderstimmen kindliche Kirkorian Kommunikationsfähigkeit Kommunikationsmedien Korrelationen kulturpessimistisch Lebensjahr Lenssen Lernen Lesekompetenz Leseverständnis letztlich liebsten Freizeitaktivitäten likely to report linked Mainstreaming-Effekt Massenmedien medialen Lerneffekt Medienkompetenz medienpädagogischer Forschungsverbunds Südwest Medium Fernsehen Mimik negativen Einfluss Nutzung Online verfügbar pädagogische positiv Programme Prozent Psychomotorik Resonanz-Effekt Rezipienten Ruprecht Schorb Schriftliche Fertigkeiten Sendung sowie sozioökonomischen Status Spanhel Sprachentwicklungsstörungen Spracherwerb sprachliche Entwicklung stärker Studie von Reinsch Stunde täglich tägliche Fernsehdauer Teildisziplinen Teletubbies television Theunert Umgang undifferenzierte Reihenstruktur unterdessen Untersuchungen Verdrängungs-Hypothese video deficit hypothesis viewers vocabulary Wahrnehmung Wartella und Anderson Weiterhin wobei Wolfram Hahn zahlreiche Drittvariablen Zugriff Zusammenhang

Bibliographic information