Kindererziehung in Politeia

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 40 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Deutsch - Sonstiges, Note: gut, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Deutsche Sprache und Literatur), 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit beschäftigt sich mit der Kindererziehung im Idealstaate Platons. Die Hauptwerke, auf die sich diese Arbeit gründet ist die Primärliteratur "Der Staat" und der siebte Brief. Die Gliederung sieht folgendermaßen aus. Beginnen werde ich mit der Person Platon. Anschließend wird das Staatsmodell 'Politeia' und mehrere Meinungen im Bezug auf die Gesellschaftsform, in die Politeia mündet, vorgestellt. Darauf folgend wird auf die Kindererziehung in diesem Staate eingegangen. Des weiteren wird von dem siebten Brief Platons berichtet, in dem er von seinen Reisen nach Sizilien schreibt. Hier versuchte er seinen Idealstaat umzusetzen. Zum Schluß ein Vergleich mit dem utopischen Roman von Aldous Huxley, eine Einbettung der Kindererziehung in den historischen Kontext und das Fazit.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information