Kindliche Naturnähe und kindgerechte Erziehung in der Romantik

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 25, 2005 - Literary Criticism - 20 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Veranstaltung: Kinder- und Jugendliteratur der Romantik, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit wird sich mit der Entwicklung des romantischen Kindheitsbildes auseinandersetzen. Das Hauptaugenmerk wird hierbei auf das von den Romantikern attestierte enge Verhältnis des Kindes zur Natur und auf die romantische Vorstellung von Kindeserziehung gelegt. Vorab werde ich mich ausführlich mit zwei Autoren beschäftigen, die die romantische Neudeterminierung des Kindheitsbildes mitinitiiert haben, namentlich Jean-Jacques Rousseau und Johann Gottfried von Herder. Hiernach wird der kindliche Natur- und Erziehungsbezug in der Literatur der Frühromantik pointiert, vorrangig werde ich mich den prägenden Autoren Novalis und Ludwig Tieck widmen. Abschließend wird mit E.T.A. Hoffmann ein Beispiel für eine spätromantische Betrachtungsweise des Themas gegeben. Durch dieses allmähliche Vorantasten soll veranschaulicht werden, dass das romantische Kindheitsideal nicht einfach nur das Gegenkonstrukt zur aufklärerischen Anschauung ist, sondern in sich bereits vielschichtig auftritt und eine lange Entwicklung erlebt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information