Klassifizierung der Ansätze in der Erfolgsfaktorenforschung: Theoretische Grundlagen und historischer Abriss

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 68 pages
0 Reviews
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Veranstaltung: Management, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Erfolgsfaktorenforschung ist ein Teilgebiet des strategischen Managements. Dieses hat sich aus der Unternehmensplanung heraus entwickelt. Die Besinnung auf die sog. Erfolgsfaktoren oder Kernkompetenzen eines Unternehmens wird als ein probates Mittel der Krisenbewaltigung und Neuausrichtung der Unternehmenspolitik angesehen. Der Schwerpunkt liegt nicht auf Einzelaspekten, sondern auf dem Erfolg der Unternehmung als Ganzes. Eine Einordnung der Erfolgsfaktorenansatze ist schwierig, da die Ansatze aus den unterschiedlichsten Disziplinen kommen. In der vorliegenden Arbeit werden die bekanntesten Klassifizierungsversuche dargestellt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhalt
3
Einordnung der Erfolgsfaktorenforschung
6
Beispiel für eine andere Form der Systematisierung
12
Bedeutungswandel der Erfolgsfaktoren
21
Schlusswort
26
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

1986 Kritische Erfolgsfaktoren 1989 Hier irrten 1990 Management 1992 Strategische Erfolgspositionen 1994 Erfolgsfaktoren 1996 Erfolgreich überlegen 70er Jahre 7S-Modell allgemeingültigen Erfolgsfaktoren Analyse Ansätze zur Erfolgsfaktorenforschung aufgrund Befragung beiden Autoren Beispiel betriebswirtschaftlichen Betriebswirtschaftslehre BÖING Branchen und Größenklassen bspw BUZZLE Cash Flow Cluster daher DASCHMANN ebenda einzelnen Erfolgsfaktoren empirischen Erfolgsfaktoren des Unternehmens Erfolgsfaktoren zu ermitteln Ergebnisse Faktoren Forschung GALE Geschäftsfelder Geschäftsprozess große Grundlagen und historischer harten und weichen Hidden Champions HINTERHUBER historischer Abriss jeweiligen Kausalanalysen Kausalität Kernkompetenzen KIRSCHBAUM Klassifizierung der Ansätze KOMPASS konnte Konsumentenverhalten kontrollierte Experimente Korrelationsanalysen Kritikpunkt KRÜGER meisten messbar Modell ökonomischen Umweltbedingungen PIMS PIMS-Projekt Planung positive Erfolg Praktiker Praktikeransätze Problem PÜMPIN quantitative Ansätze quantitative Forschung R. H. JR Regressionsanalyse Reichweite Return on Investment SCHREYÖGG Search of Excellence Spezifität ständigen stark STEINLE STEINMANN/SCHREYÖGG Strategie abgeleitet strategischen Managements Studien Synergien theoriegeprägten Ansätze TROMMSDORFF Überschneidungen Umweltanalyse Umweltsituation Unternehmens am Markt Unternehmens untersucht Untersuchungsansätze verwendet WATERMAN Wertschöpfungskette wichtige zukünftig Zusammenhänge Zusammensetzung der Erfolgsfaktoren

Bibliographic information