Klassifizierung von Produkten und Kostenträgern in der öffentlichen Verwaltung: Empirischer Beitrag zum Verwaltungsmodernisierungsprozess in Baden-Württemberg mit dem Wirtschaftsministerium als Fallbeispiel

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 10, 2002 - Business & Economics - 98 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,0, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Standort Nürtingen (Fachbereich Betriebswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: New Public Management als Sammelbegriff internationaler Staats- und Verwaltungsreformbemühungen hat mittlerweile auch in der Bundesrepublik Deutschland, wie das Praxisbeispiel Baden-Württemberg mit dem Projekt NSI (Neue Steuerungsinstrumente) zeigt, zunehmend Anklang gefunden. Es geht in erster Linie darum, eine Staats- und Verwaltungsführung zu generieren, in deren Ausrichtung vor allem Ziele, Leistung und Wirkung sowie Kosteneinsparung und Bürgerfreundlichkeit signifikante Merkmale sind und mit der eine Verstärkung des Managementbewusstseins im politisch-administrativen System einhergeht. Hinsichtlich einer Binnenreform öffentlicher Verwaltungen sollte dabei ein „Neues Steuerungsmodell“ erste konkrete Modernisierungsansätze liefern. Eng verknüpft damit, steht das Produktkonzept, wonach Verwaltungsleistungen als Output des Verwaltungshandelns abgebildet werden und die Produkte als Informationsträger eine zentrale Funktion beim Aufbau eines ergebnisorientierten Steuerungssystems einnehmen. Verwaltungsprodukte stellen somit Kostenträger einer zu implementierenden Kosten- und Leistungsrechnung und damit eine wichtige Steuerungsgröße im Controllingkonzept dar. Sie sind als umfangreicher Leistungskatalog öffentlicher Verwaltungen die Mittel für eine Wirkungs-/Nutzenerzielung von politischen Programmen und Maßnahmen. Folglich kommt der Produkt- und Kostenträgerklassifizierung im Rahmen einer output- bzw. wirkungsorientierten Verwaltungssteuerung eine entscheidende Rolle zu. Bei dieser Prozedur sind nach Möglichkeit nicht nur steuerungsrelevante Kriterien und Nutzerbedürfnisse heranzuziehen, sondern auch die Verwaltungsprozesse unter einer industriellen Betrachtungsweise. Ein produktbezogenes Verwaltungsführungskonzept soll zwar die Defizite der bisher praktizierten Inputsteuerung beseitigen und für eine neue Verwaltungskultur sorgen, allerdings ist es seinerseits mit Problemfeldern und Mängeln behaftet, so dass alternative Steuerungsmodelle, wie z. B. in Neuseeland vorzufinden, durchaus gegenüber dem in Deutschland dominierenden Produktansatz bei einem Verwaltungsmodernisierungsprozess vorzuziehen sind. Wie das Beispiel des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg verdeutlicht, sind mehrere, kritische Faktoren einzubeziehen, um eine geeignete und effektive Produkthierarchie zu entwickeln und ein sinnvolles Kostenträgerkonzept für die behördenspezifischen Funktionen zu erarbeiten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Rahmen von NSI 17 2 3 1 Controllingbegriff und Controllingphilosophie 18 2 3 2 Verwaltungscontrolling und seine Karrierefaktoren 20 2 3 3 Cont...
28
und wirkungsorientierten Steuerung 34 3 2 Produktbildung als Indikator eines VMP 37 3 2 1 Von der Einzeltätigkeit zum Verwaltungsprodukt 38 3 ...
40
Eine Produkthierarchie für
56
Schlussbetrachtung und Ausblick
71

Other editions - View all

Common terms and phrases

Anlage Aufbau Behörden betriebswirtschaftlichen Brüggemeier Budäus Bundesministerium des Inneren Christchurch Christchurch City Council Controlling Controllingkonzept definiert Definition dukte ebenda Effektivität Effektivitätsbetrachtung Effizienz Einführung der KLR einzelnen Entwurf einer Produkthierarchie ergebnisorientierte Steuerung Ergebnisse erster externen Fachbereiche Fachprodukte FB-CO Förderung Funktion Gemeinkosten Gerhards hierzu Hinblick Horst Mehrländer Hrsg Informationen Informationsträger Innenministerium Baden-Württemberg interne Produkte Kameralistik KGSt KGSt-Bericht Klassifizierung von Produkten konkrete Kontraktmanagement Kosten Kostenstellen Kostenträgerrechnung Kunden bzw Landesbehörden Landesverwaltung Baden-Württemberg landesweiten Leistungen Leistungsrechnung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Modifizierter Erstentwurf Neue Steuerung Neue Steuerungsinstrumente Neue Steuerungsmodell New Public Management öffentlichen Verwaltung Operativ-administrative Organisation Outcomes Output Outputsteuerung Planung Politik Produktbegriffs Produktbereich Produktbereich Produktbereich Produktbildung Produktbildungsleitfaden Produkten und Kostenträgern Produktgruppe Produktgruppe Produktkatalogs Produktkonzept der KGSt Produktorientierung Projekt NSI 2001b Projektorganisation Querschnittsprodukte Rahmen Regierungsfunktionen Seeger u. a. soll sowie Spitzer Stadt Steuerungsebene Strategisch-politische strategische Stratthaus Stuttgart Verwaltungscontrolling Verwaltungshandelns Verwaltungskultur Verwaltungsleistungen Verwaltungsprodukte Verwaltungsreform Walter Döring wirkungsorientierten Wirtschaftlichkeit Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg zentrale Ziele Zielgruppen

Bibliographic information