Kleine Schriften: Mystica, Orphica, Pythagorica

Front Cover
Vandenhoeck & Ruprecht, 2006 - Science - 329 pages
0 Reviews
English summary: This volume of Walter Burkert's Kleine Schriften, edited by Fritz Graf, collects his articles on Orphism and Pythagoreanism; it is the first of several volumes that focusses on Burkert's religious studies. German description: Walter Burkert ist einer der profiliertesten und bedeutendsten Forscher zur griechisch-romischen Antike der Gegenwart. Der vorliegende Band der Kleinen Schriften konzentriert sich auf Pythagoreismus und Orphik. 1962 hatte Burkert die Studien zum Pythagoreismus revolutioniert; zahlreiche Artikel aus jener Schaffensphase greifen einzelne Aspekte des Phanomens auf und sind bis zum heutigen Tag wegweisend geblieben. Die Arbeiten zur Orphik - einer religiosen Bewegung, die eng mit den Mysterien des Dionysus verbunden war - haben Burkert wahrend seiner gesamten Forschungslaufbahn beschaftigt, nicht zuletzt deswegen, weil in den letzten dreiaig Jahren immer wieder zentrale Texte publiziert worden sind, zu deren Verstandnis Burkert Entscheidendes beigetragen hat.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Antike Mysterienkulte
1
Da Orfeo a Lampone
21
New Evidence and OId Problems of Interpretation
37
Copyright

18 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2006)

Fritz Graf is professor of philology in the Seminar for Classical Philology at the University of Basel in Switzerland. Thomas Marier is in the Department of Classics at the Johns Hopkins University.