Kleiner Leitfaden des Brandmanagements

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 60 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,0, Hochschule fur Technik und Wirtschaft Berlin, Veranstaltung: Kommunikationsprozessmanagement, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Markenwelt ist der Strom gelb, die Kuhe sind lila und nichts ist unmoglich. Yello Strom, Milka und Toyota sind nur ein kleiner Bruchteil bekannter Marken aus den unterschiedlichsten Branchen. Sie stehen fur hohe Kundenzufriedenheit, Loyalitat und wirtschaftlichen Erfolg."1 Allerdings werden allein in Deutschland 1.250.497 aktive geschutzte Marken angeboten.2 Um sich bei dieser regelrechten Flut dennoch zu behaupten und sogar erfolgreich zu agieren, ist ein gewissenhaftes Brandmanagement unabdingbar. Doch wie funktioniert Brandmanagement genau? Dieses Impulspaper bietet einen Leitfaden mit Rezepten zu einer erfolgreichen Markenfuhrung. Aufgrund des begrenzten Umfangs bezieht es sich ausschliesslich auf bereits bestehende Marken und bietet keinen Einblick in die Markenneueinfuhrung. Schwerpunkt dieser Arbeit ist die Betrachtung des Brandmanagements in vier Phasen: Markenanalyse, Markenstrategie, Markendurchfuhrung und Markencontrolling. Abschliessend findet ein Exkurs uber die interne Markenkommunikation statt. Beispiele aus der Praxis sollen die Theorie dabei unterstutze
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung 14 ABC-Analyse Abschließend Adjouri Analyse der Marke Anbieter Anbieterprodukte Anlehnung an Bruhn Band Becker befragt Beispiele bestehende Marken Bewerten Brandmanage Branson bspw Chancen und Risiken Consumer-Pull-Strategie Dachmarke Dachmarkenstrategie demnach Direkt-Marketing Erfolg erfolgreich Erfolgsgrößen externen Familienmarke Ferrero Fremdbild globale Grund Handelsmarken Herbst Herstellermarke Hierbei hohe http://www.interne-markenfuehrung.de/artikel/was-interne-markenfuehrung.html Image interne Markenkommunikation internen Analyse Kauf Klassische Kompetenz Kompetenzbreite Kompetenzhöhe Kompetenztiefe Konkurrenz Konsumenten Kuhlmann Kunden Kundenbindung Leitfaden des Brandmanagements Link in Bruhn Löbler marke Einzel Markenanalyse Markenartikel Markenbekanntheit Markencontrolling Markenführung Markenidentität Markenimage Markenkern Markenmanagements Markenpersönlichkeit Markenstärke Markenstrategie Markentreue Markentyp Marketing Markt Maßnahmen Medien Meffert Messmethoden Mitarbeiter möglich muss Nike Nivea ökonomischen Persil Planung Polaritätenprofil Positionierung der Marke Preisaktionen Premiummarke Procter & Gamble Produkte Profilierung Public Relations Rezepte Sammeln von Informationen Schlüsselbild Schritt Sicherstellen situative soll somit sowie spezifische Sportgeschäft Stärken und Schwächen steht SWOT Analyse Umsetzung der Strategie Unternehmen unternehmensinterne Verkaufsförderung Vorteile Nachteile Warenproben Werbliche Kommunikation Werbung wichtig Ziel Zielgruppe

Popular passages

Page 22 - Matt, J. (2002). Momentum — Die Kraft, die Werbung heute braucht. Berlin: Lardon Media Kuhlmann, C.
Page 17 - ist die Informationsversorgung aller an der Markenführung beteiligten Personen und die

Bibliographic information