Kommunikation im Internet – Kinder und Jugendliche kreieren ihre virtuelle Welt

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 20, 2008 - Language Arts & Disciplines - 103 pages
0 Reviews
Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, Note: 1.3, FernUniversität Hagen, 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Zeit hört man immer wieder Schlagworte wie „Medienjugend“, „Medienkinder“, „Netzwerkkinder“, „Computerkids“, „Generation @“ und vieles mehr. Die Kinder und Jugendlichen werden heute in eine Zeit hineingeboren, die von Internet und neuen Medien geprägt ist. Moderne Medien sind im Alltag von Kinder und Jugendlichen keine Besonderheit mehr, sie gehören einfach dazu. So, wie bei vorherigen Generationen der Fernseher oder die Bücher. „Die Kinder heute wachsen mit den VERNETZTEN MEDIEN so selbstverständlich auf wie damals die Babyboomer mit dem Fernsehen.“ (Steinle, Wippermann, 2003, S. 122). Die derzeitige Generation konstruiert sich ihre Welt selbst – mit Chats, Communities, Online-Spielen ... „Die heutigen Jugendlichen haben somit eine völlig andere Medienbiographie hinter sich, als alle vorhergehenden Generationen.“ (Mayer, 1992, S. 11) In den neuen Medien finden sie eine Möglichkeit, sich zeit- und raumunabhängig zu bewegen. Diese Art der Medien können teilweise ältere Medien wie zum Beispiel die Zeitung oder das Buch ersetzen bzw. ergänzen. Deshalb wird aufgezeigt, wie sich Kinder und Jugendliche in der neuen Welt zurechtfinden, wie sie lernen, mit ihr umzugehen und das Richtige vom Falschen zu unterscheiden. Auch die Interaktion im Internet spielt dabei eine große Rolle spielen, besonders vor dem Hintergrund des Quadrates der Nachricht von SCHULZ VON THUN und der Theorie von GOFFMANN. Es macht sich erforderlich, einige grundsätzliche soziologische Begriffe zu erläutern, die notwendig sind, um das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen zu beschreiben, um davon abgeleitet Thesen über die virtuelle Welt der Kinder und Jugendlichen in den neuen Medien aufzustellen und zu untersuchen. Als wichtige Untersuchungspunkte stehen dabei: • die Nutzung der neuen Medien durch Kinder und Jugendliche und de Integration in deren Leben (Theoretische Merkmale in Verbindung mit den neuen Medien) • die heutige Kommunikation von Kindern und Jugendlichen • die Online-Spiele und deren Gefahren aber auch Möglichkeiten • die Realität und die Virtualität mit deren Auswirkungen auf das Leben von Kindern und Jugendlichen
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
2
III
20
IV
44
V
62
VI
74
VII
79
VIII
85

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information