Kommunikation mit Hilfe von Festnetz- und Mobiltelefonen: Ein Vergleich

Front Cover
GRIN Verlag, May 5, 2006 - Language Arts & Disciplines - 14 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Seminar: "Persönliche und unpersönliche Beziehungen.", 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf den folgenden Seiten werde ich die wichtigsten Charakteristika des Telefons und des Mobiltelefons mit ihren Konsequenzen auf menschliches Zusammenleben jeweils erläutern und einander gegenüberstellen. Dabei werde ich auf Gemeinsamkeiten der beiden technischen Geräte verweisen, doch mehr noch auf die Veränderungen, die sich im Zuge der rasanten Verbreitung des Mobiltelefons im Alltag der Menschen teils abrupt und kontrovers diskutiert, teils schleichend und von vielen seiner Benutzer gar nicht bewusst wahrgenommen vollzogen haben.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

ähnlich Alltag der Menschen angerufene Person Anrufbeantworter asynchrone Kommunikation auditive Signale aufgrund aufhalten Aufsatzes Auswirkungen neuer Auto Ball became befindet beiden Besitz Beziehung Burkart Büro Chef connected mode darstellt Display eben eBook Eigenschaften Einführung des Telefons eingeschaltet Enthüllung der Identität ermöglicht erreichen Face-to-face Fischer gerade gesamte Welt gesellschaftliche Diskussion Geser Gespräch Gesprächspartner gewisser Weise GRIN Verlag große grundlegend verändert Handy Handybesitzer heute Hilfe von Festnetz Hörer Identität des Anrufers innerhalb weniger Jahre interaction jemand klassischen Festnetztelefon klassischen Telefon Klingeln Kommunikation mit Hilfe Kommunikationstechnologien Konsequenzen Licoppe Mailbox Mailboxfunktion Mitmenschen Mobiles möchte Möglichkeiten und Probleme muss Nichterreichbarkeit Notwendigkeit ihrer Legitimation reagieren schriftlichen Kurzmitteilungen selbstverständlich social Soziologen Soziologie spielenden Kinder Ständige Erreichbarkeit Tätigkeit Tatsache Teilersatz für Face-to-face-Interaktionen Telefonanschluss Telefonat Telefongesprächen Telefonieren als Teilersatz Telefonierens Telefonkommunikation Telefonnummern überall umgekehrt unmöglich unseres Alltages unterschiedlichen Wahrnehmungskontexten Veränderungen Verbreitung des Mobiltelefons Versenden von schriftlichen vielen vollzogen Wahrnehmung weiß weitere technische wichtigsten Charakteristika WWW.GRIN.com Zahl Zusätzlich

Bibliographic information