Praktisches Kommunikationskonzept für ein mittelständisches Schuhhaus

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 6, 2005 - Business & Economics - 80 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Untersuchungsobjekt dieser Diplomarbeit, das Schuhhaus XXXX XXXX, wurde im Jahr 1947 vom gleichnamigen Schuhhändler gegründet. Nach dem Ableben des Unternehmensgründers führt die Tochter XXXX XXXX, seit dem Jahr 1976, die Geschäfte als Einzelunternehmerin weiter. Das Ladenlokal befindet sich in der Hohe Strasse in Köln. Die Verkaufsfläche verteilt sich mit 150 qm auf zwei Etagen. Die 200 qm große Lagerfläche gewährleistet, dass immer ein breites Sortiment an Schuhen vorrätig ist. Das Produktportfolio umfasst hochwertige Lederschuhe für Damen und Herren in einer mittleren bis gehobenen Preisklasse. Aus einem Gespräch mit der Geschäftsführerin, Frau XXXX, ergab sich folgende Beschreibung des Sortiments: „Das Sortiment besteht nicht aus ein paar Kernmarken, sondern aus eleganten, tragbaren und gut verarbeiteten Komfortschuhen." Das Schuhhaus beschäftigt sieben Angestellte, zwei Teilzeit- und fünf Vollzeitkräfte. Jede Mitarbeiterin hat eine Ausbildung zur Schuhverkäuferin absolviert und eine Mitarbeiterin hat den Meistertitel erworben. Die Zielgruppe besteht hauptsächlich aus älteren Kunden, die keine Modetrends verfolgen, sondern viel Wert auf qualitativ hochwertige Schuhmode legen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
III
IV
V

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Altersstruktur Angaben in Prozent Angebot Ansprache Anzeigen Anzeigenwerbung aufgrund Außenwerbung Befragten Berekoven Bewertung Bliemel Bruhn Budget Clubmitgliedern Couponing Coupons Datenbank Deutschen Direktmarketing Verbandes Direkt Direkt-Marketing Direktkommunikation Einsatz Einstellung Empfänger Erfolgsmessung Ergebnisse der Befragung erhöhen Erstellung Firma Voosen Firma XXXX Firma XXXXXXXX Folgende Fragebogen genutzt Geschäft Gestaltung der Botschaft große Gutschein Handzettel Hohe Straße Image individuell Informationen Institut für Markenorientierte Instrumente Jahre Kauf Kölner Wochenspiegel Kommunikation Kommunikations-Mix Kommunikationsinstrumente Kommunikationsmaßnahmen Kommunikationspolitik Kommunikationsziele kompetente Beratung Konsumenten Kosten Kotler Kunden Kundenbindung Kundenclubs Kundendatenbank Kundenkarte Kundenstopper langfristig Markenorientierte Unternehmensführung Marketing Marketing-Management Marketing-Mix Maßnahmen Mediawerbung Medien Meffert Merkmale Methode Mitbewerber Möglichkeit muss Nichtkunden Nutzen ökonomische Passanten Pepels Pers Persönlicher Verkauf Pre-Test Preis Preisnachlässe Produkte Produktpolitik Public Relations Rabatt Relationship Banking Schaufenstergestaltung Schuhgeschäft sinnvoll soll Sortiment Stammkunden strategischen Kommunikationskonzepts Streuparameter TNS Emnid Umsatz ungestützten Unternehmen XXXX Untersuchungsobjekt Varianz Verfahren Verkaufsförderung Verkaufsgespräch Vorteil weiter Werbebotschaft Werbebriefe Werbeerfolg Werbeerfolgskontrolle Werbeträger Werbung Ziel Zielgruppe Zielpersonen Zugabeverordnung

Bibliographic information