Kompendium Kinderanästhesie

Front Cover
Jörg Schimpf, Dietmar Craß, Verena Sollmann
Springer Science & Business Media, Mar 1, 2012 - Medical - 354 pages
0 Reviews
Kinderanästhesie ist eine Aufgabe, die fundiertes Fachwissen erfordert. Erfahrene Kinderanästhesisten haben für diesen Band die wichtigsten Punkte für den richtigen Umgang mit den kleinen Patienten zusammengefasst. Tabellenartig aufbereitet, enthält der Band die wichtigsten Informationen zu anatomischen und physiologischen Besonderheiten, zu allgemeinen Aspekten der Kinderanästhesie, zu den häufigsten Operationen, Eingriffen und Erkrankungen im Kindesalter, zur Vermeidung und Therapie von Komplikationen und Notfällen sowie zur Medikamentendosierung.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Anatomische und physiologische Besonder heiten
1
2 Prämedikationsvisite und Prämedikation
10
3 Vorbereitungen für eine Kindernarkose
20
4 Narkoseeinleitung
25
5 Beatmung
33
6 Monitoring und Katheter
39
7 Medikamente
45
8 Perioperative Infusionstherapie
50
16 Die schwierige Narkoseeinleitung
111
17 Spezielle Aspekte der Kinderanästhesie
131
18 Komplikationen und Notfälle
170
19 Das Kind mit Vorerkrankungen
202
20 Narkose bei Frühgeborenen
270
21 Neugeborenenerstversorgung und reanimation
282
22 Reanimation im Kindesalter
295
Anhang A1 Curriculum Spezielle Kinderanästhesie
302

9 Blutprodukte und Transfusionstherapie
55
10 Regionalanästhesie
63
11 Narkoseführung und Narkoseausleitung
85
12 Postoperative Überwachung
88
13 Perioperative Schmerztherapie
90
14 Analgo Sedierung
102
15 Ambulante Eingriffe im Kindesalter
106
Anhang A2 Häufig in der Anästhesie verwendete Medikamente
304
Anhang A3 Physiologische Kenndaten und Maßzahlen
326
Anhang A4 Operationen und Anästhesieverfahren Tab A4
328
Anhang A5 Quellennachweise
337
Anhang A6 Gesamtübersicht Tab A6
339
Stichwortverzeichnis
343
Copyright

Other editions - View all

About the author (2012)

Jörg Schimpf, Klinikum Augsburg

Dietmar Craß, Klinik Tettnang

Verena Sollmann, Klinikum Augsburg

Bibliographic information