Kompetenzentwicklung in Netzwerken: Eine Typologische Studie

Front Cover
Springer-Verlag, Sep 23, 2003 - Social Science - 154 pages
Eine innovative und wettbewerbsfähige Wissensgesellschaft basiert auf einer ständigen Entwicklung und Erneuerung von Kompetenzen. In Praxis wie Wissenschaft werden zunehmend interorganisationale Netzwerke als Chance für die Kompetenzentwicklung erkannt - sei es auf personaler, organisationaler oder aber auch institutioneller Ebene. Die Vielfältigkeit und Unbestimmtheit der Bezugnahme auf den Netzwerkbegriff schränkt jedoch die praktische Relevanz sowie die Effektivität von Netzwerkkonzepten bisher ein. Eine Orientierung in diesem "Netzwerkdschungel" bietet die hier vorliegende typologische Untersuchung zur Entwicklung von Kompetenzen in Netzwerken. Überdies wird eine praktische Erprobung einer mehrdimensionalen Netzwerktypologie an zwei Fallbeispielen präsentiert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
5
Section 2
7
Section 3
9
Section 4
13
Section 5
14
Section 6
37
Section 7
48
Section 8
63
Section 11
105
Section 12
107
Section 13
119
Section 14
131
Section 15
133
Section 16
145
Section 17
Section 18

Section 9
72
Section 10
87
Section 19
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschnitt 4.1 Akteure allerdings alliances Ansatz anschlussfähig beispielsweise bestimmte Beziehungen Chipindustrie competence Dimensionen dominant Duschek dynamischen Netzwerken eher eindimensional Entwicklung von Kompetenzen Erpenbeck evolutionsökonomischen explizit explorativ Fähigkeiten Faserverbundwerkstoffe firm Forschung Generierung Giddens gleichwohl heterarchische hierarchischen Hrsg individuellen innovation insbes insbesondere interorganisationalen Netzwerken intuitiv Kapillarsys knowledge Koevolution Kompe kompetentes Handeln Kompetenzbegriff Kompetenzentwicklung Kompetenzentwicklungsnetzwerke Konkret Konzept konzeptionell kooperative Kompetenz learning Lernprozesse March Markt Marktkompetenz McKelvey mehrdimensionalen Miles und Snow Miles/Snow networks Netz Netzwerkebene Netzwerkforschung Netzwerkmanagement Netzwerkorganisation Netzwerktypen Bestimmung Netzwerktypologien notwendig Optikträger optischer Technologien Organisation organisationalen Feld organisationalen Lernens Ortmann OZ-Netzwerk Partner PBAG Perspektive Produkte Prozess Rahmen relevant Resource-based View Roadmap RSS-Netzwerk schen Schütz/Luckmann 1991 SeMaTech Signifikation Situativen Ansätze sowie soziale Praktiken sozialen Handelns sozialer Netzwerke spezifischen stabilen Netzwerk Stepper Steuerung Steuerungstheorie strategic strategischen Managements Strukturation strukturationstheoretischer Surrey Polymer Sydow Systeme tenzen Theorie Typen Typologien Typologietypus und/oder unserer Unternehmungen Unterscheidung verschiedenen Ebenen Wafer werke Wertkette Windeler Wissen Wissensvorrat zentrale Zulieferer zumindest

About the author (2003)

Dr. Jörg Sydow ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin.Dr. Stephan Duschek ist wissenschaftlicher Assistent, Dr. Guido Möllering und Markus Rometsch sind wissenschaftliche Mitarbeiter am Lehrstuhl von Professor Sydow.

Bibliographic information