Komplementäre Sterbebegleitung: Ganzheitliche Konzepte und naturheilkundliche Therapien

Front Cover
Gudrun Huber, Christina Casagrande
Georg Thieme Verlag, Aug 10, 2011 - Medical - 248 pages
0 Reviews
Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen. (Mahatma Gandhi) Dieser Praxisleitfaden richtet sich an alle, die Sterbende und ihre Angehörigen naturheilkundlich begleiten. Der erste Teil des Buches zeigt, welche Anforderungen an den Begleitenden gestellt werden und wie er diesen mit Respekt und Fürsorge begegnet. Dabei werden auch die speziellen Bedürfnisse dementer Menschen angesprochen. Der Hauptteil des Buches widmet sich den konkreten Therapiemöglichkeiten mit Komplementärmedizin, z. B. anthroposophischen Präparaten, Aromatherapie, Bachblüten, Homöopathie, Phytotherapie, Spagyrik. - Bedürfnisse des Sterbenden besser verstehen - interdisziplinär begleiten: auf der physischen, psychischen, sozialen und spirituellen Ebene - Symptome lindern und Lebensqualität erhöhen mit direkt umsetzbaren Therapiekonzepten - Betreuung Angehöriger und Freunde Für Therapeuten, Sterbebegleiter und Laien, die Sterbende und Trauernde professionell und empathisch begleiten möchten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

642 Neuropathischer Schmerz
102
643 Viszerale Schmerzen
104
65  Neurologische Symptome
106
652 Krampfanfälle zerebral
108
653 Spastik
110
654 Muskelkrämpfe
111
655 Schlaflosigkeit
113
656 Schwindel
117

3  Die Bedürfnisse Sterbender und ihrer Angehörigen
14
311 Die physischen Bedürfnisse
16
312 Die psychosozialen Bedürfnisse
21
313 Die spirituellen Bedürfnisse
22
32  Besonderheiten bei Sterbenden mit Demenz
23
321 Physische Bedürfnisse
25
322 Psychosoziale Bedürfnisse des Sterbenden
28
323 Psychosoziale Bedürfnisse der Angehörigen
30
324 Spirituelle Bedürfnisse
31
4 Die Rolle des Therapeuten und Begleiters
34
411 Unterstützung geben aber in welcher Weise?
35
42  Die Begleitung der Angehörigen
37
421 Intrafamiliäre Bezugspersonen
38
422 Extrafamiliäre Bezugspersonen
39
424 Berufliche Bezugspersonen
40
43  Selbstentwicklung des Therapeuten und Begleiters
41
432 Sich des eigenen Leids bewusst werden
42
433 Das Bewahren des Personseins
43
434 Positive Interaktionen
44
Teil 2 Praxis der interdisziplinären Sterbe und Trauerbegleitung
47
5 Bewährte Therapieverfahren
48
51  Anthroposophische Medizin
49
512 Begleitende anthroposophische Therapien
50
52  Aromatherapie
51
522 Kompatibilität
52
525 Selbstmedikation
54
53  Atemübungen aus dem Yoga
55
532 Kompatibilität
56
535 Selbstmedikation
57
542 Kompatibilität
58
545 Selbstmedikation
59
553 Wahrnehmungsangebote
60
555 Kompatibilität
61
558 Basale Stimulation durch persönliche Bezugspersonen
62
561 Einzelne Entspannungsverfahren
63
565 Anwendung und Dosierung
64
572 Kompatibilität
65
575 Selbstmedikation
66
581 Indikation
67
59  Musiktherapie
68
592 Indikation
69
510  Phytotherapie
70
5102 Kompatibilität
71
5105 Selbstmedikation
74
5111 Indikation
75
5112 Kompatibilität
76
6  Komplementäre Sterbebegleitung auf physischer Ebene
77
61  Dermatologische Symptome
78
612 Juckreiz
81
62  Gastrointestinale Symptome
84
622 Obstipation
88
623 ÜbelkeitErbrechen
91
63  Respiratorische Symptome
94
632 Husten
96
64  Schmerzen
99
66  Urogenitale Symptome
118
662 Harnwegsinfekte
120
663 Harninkontinenz
123
664 Harnverhalt
125
67  Weitere Symptome
126
672 Infektionen
129
673 Körperliche Schwäche
130
674 Mundpflege bei AustrocknungVerpilzung u a Ursachen
132
675 Ödeme
133
676 Schwitzen
135
7  Komplementäre Sterbebegleitung auf psychischer Ebene
138
712 Angst
140
713 Depression
144
714 Unruhe
146
72  Veränderte Empfindungen des Schwerstkranken
147
8 Psychosoziale Begleitung
150
82  Wer führt die psychosoziale Begleitung durch?
151
821 Stufenmodell psychosozialer Begleitung
152
83  Bewährte Ansätze
153
9  Begleitung von Sterbenden und Angehörigen auf spiritueller Ebene
157
912 Die 3 wichtigsten Qualitäten in der Sterbebegleitung
158
92  Spirituelle Krisen bei Sterbenden und Angehörigen
161
93  Spirituelle Unterstützung des Sterbenden
162
932 Meditationen und Gebete
163
934 Kommunikation über die Gestaltung von Trauerfeier und Bestattung
164
10 Trauerbegleitung der Angehörigen
166
1012 Lebensfördernde Trauer
168
1013 Lebenshemmende oder komplizierte Trauer
170
1014 Leitfaden für Begleiter
171
1022 Bauchschmerzen
174
1023 Erschöpfung
176
1024 Kopfschmerzen
180
1025 Magenschmerzen
182
1026 Myofasziale Schmerzen
184
1027 Schlafstörungen
186
1028 Schwindel
189
103  Komplementäre Trauerbegleitung bei psychischen Symptomen
191
1032 AngstPanik
193
1033 Antriebsverlust
194
1034 Hoffnungslosigkeit und Resignation
196
1035 Konzentrationsstörungen
198
1036 Schnelle Stimmungsschwankungen
200
1037 Schreckhaftigkeit
202
104  Trauerbegleitung von Menschen mit Demenz
204
1041 Physische Ebene
205
1042 Psychosoziale Ebene
206
1043 Spirituelle Ebene
212
Anhang
215
11 Hilfreiche Adressen
216
112  Bezugsadressen zu den Kapiteln 5 6 7 und 10
217
12 Literatur
219
13 Abbildungsnachweis
226
14 Autoren
227
15 Sachverzeichnis
228
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information