Komplexe Prädikatsausdrücke im Deutschen und Französischen: theoretische Aspekte, kontrastive Aspekte, Aspekte der Anwendung

Front Cover
Die Arbeit beschäftigt sich mit solchen Verb-Substantiv-Verbindungen, die das semantische Prädikat eines Satzes ausdrücken. Es wird einerseits das Konzept der Funktionsverbgefüge erörtert, andererseits die lexikongrammatischen Konzepte der Stützverbkonstruktionen und verbalen Mehrwortausdrücke. Die Arbeit zielt auf eine einheitliche Beschreibung gemäß der Lexikongrammatik. Die empirischen Daten des Deutschen werden entsprechend reanalysiert. Eine auf dieser Basis durchgeführte kontrastive Darstellung konfrontiert komplexe mit einfachen Prädikatsausdrücken. Im dritten Teil werden Anwendungen angedeutet. Für die Sprachdidaktik werden Übungen vorgeschlagen, im Bereich Computerlinguistik werden neben anderen Realisierungen zwei DCGs des Verfassers vorgestellt. Ein Anhang liefert außerdem kontrastive Tabellen im Lexikongrammatik-Format.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
13
Kontrastive Aspekte der komplexen Prädikatsausdrücke
255
Darstellung in Tabellen
308
Copyright

4 other sections not shown

About the author (1994)

Der Autor: Heiner Bohmer wurde 1962 in Mainz geboren. Er studierte Philosophie, romanische Philologie und Allgemeine Sprachwissenschaft in Mainz mit den Abschlussen Maitrise (Paris IV, 1987) und Magister (Univ. Mainz, 1989), beide in Philosophie. 1993 wurde er in Mainz im Fach Allgemeine Sprachwissenschaft promoviert.

Bibliographic information