Konkretisierungskompetenz und Konkretisierungsmethoden im Europäischen Privatrecht

Front Cover
Walter de Gruyter, 2009 - Law - 538 pages
0 Reviews

Auch 50 Jahre nach der Unterzeichnung der Romischen Vertrage stellt sich insbesondere unter dem Eindruck der gescheiterten Verfassungsreferenden in Frankreich und den Niederlanden vom 29. Mai bzw. 1. Juni 2005, in denen die Volker zweier Grundungsstaaten den ambitionierten Vertrag uber eine Verfassung fur Europa zuruckwiesen, die Frage, worum es bei der Europaischen Einigung eigentlich geht. Diese grundsatzlichen europaverfassungsrechtlichen Fragen sind auch fur die weitere Entwicklung des Europaischen Privatrechts von allergrosster Bedeutung. Vor diesem Hintergrund beleuchtet die vorliegende Arbeit die Konkretisierungskompetenz und Konkretisierungsmethoden im Europaischen Privatrecht.

"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Gang der Darstellung
8
Rechtsquellen
17
Allgemeine Kompetenzausübungsschranken Subsidiaritätsprinzip
41
Der Erforderlichkeitsgrundsatz gemäß Artikel 5 Abs 3 EG
45
Zusammenfassung
63
Zur Rolle der Gemeinschaftsgerichte
84
Zusammenfassung
107
Folgerungen und Bestandsaufnahme für das Europäische Privatrecht
136
Zusammenfassung
274
rechts 199
277
Die maßgeblichen systematischteleologischen Wertungskriterien
282
Grundrechtskonforme Konkretisierung
323
Das Zusammenwirken von Grundfreiheiten und Grundrechten
333
Unterschiedliche Prinzipiendichte in den einzelnen Rechts
340
Insbesondere die Prinzipien des Europäischen Vertragsrechts
348
Die Konkretisierungseignung der Prinzipien des Europäischen Ver
359

Die Konkretisierung wertungsoffener Rechtssätze
144
satzes
150
Methoden zur Konkretisierung wertungsoffener Rechtssätze
157
Judikativlegislatorische Ansätze
163
Folgerungen für das Europäische Privatrecht
182
Gemeinschaftsrechtlicher Bestimmtheitsgrundsatz
195
Zusammenfassung
205
bung
217
Gemeinschaftsverfassungsrechtliche Konkretisierungsschranken
264
Zur Rolle des Gemeinsamen Referenzrahmens und eines
383
Zusammenfassung
406
Zur Rolle von rechtsvergleichend entwickelten Modellgesetzen
425
Zusammenfassung
436
Zur Rolle ökonomischer Kriterien im Rahmen der Konkretisie
463
Ökonomische Analyse durch den EuGH Rechtssache C40203
487
Gemeinschaftskompetenz Grundfreiheiten und Rechtsvergleichung
493
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2009)

Michael Schillig, Kings College London

Bibliographic information