Konnotation, Verstehen, Stil: Operationalisierung sprachlicher Wirkungsmechanismen dargestellt an Lehnelementen im Werke Maurice Dekobras

Front Cover
Sprachliche Konnotationsmechanismen und Verstehensprozesse bilden einen wesentlichen Interaktionsmotor zwischen Text und Leser im Rahmen einer dynamischen Stilkonzeption. Die genannten Phänomene werden operationalisiert anhand von Lehnelementen in den Romanen des rezeptologisch als trivial einzustufenden Autors Maurice Dekobra (1885-1973). Im I. Teil der Arbeit wird unter Berücksichtigung der bestehenden Spezialliteratur das theoretische Instrumentarium erarbeitet, das es im II. Teil erlaubt, (Sub-)Kodeverweisungen und Isotopierestitutionen auf den verschiedenen sprachlichen Hierarchieebenen darzustellen. In einem III. Teil wird versucht, die Ergebnisse qua illokutionäre Stimuli für die Trivialliteraturdiskussion auszuwerten.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

MDmentes Stil als Ausdruck einer Per
30
guistische Stilistik und DLP
59
Konnotationstheorie
85
MATERIALANALYSE 2 C 1
201
ILLDKUTIONÄRE EFFEKTE UND PERLDKUTIONäRE
425
BELEGSTELLEN INDEX L
519
Copyright

Other editions - View all

Bibliographic information