Konrad Fiedler - Der Wahrnehmung auf der Spur

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universitat Jena (Medienwissenschaft), Veranstaltung: Camera Obscura und Wahrnehmung, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Einfuhrung Die Kunst ist eine Vollzugsform der Wahrnehmungsphilosophie." So bringt Lambert Wiesing am Ende seines Resumees uber Konrad Fiedler dessen Hauptthese auf den Punkt. Doch was heisst das im Einzelnen? Welchen Beitrag leistet Konrad Fiedler mit seinen Ansichten fur die Wahrnehmungsphilosophie? Durch die Verbindung von Wahrnehmungs- und Kunsttheorie ermoglicht der Kunstschriftsteller, Mazen und Kunstsammler" und Vertreter der formalen Asthetik einen Blick auf die Wahrnehmungstheorie als kunstlerische Tatigkeit und stellt damit den Kunstler einem Wissenschaftler gleich. Ausgehend von Fiedlers Wirklichkeitsverstandnis soll hier versucht werden, seinem und dem Argumentationsstrang anderer Theoretiker zu folgen, um einer Aufgabe der Kunst nahezukommen, die jenseits von einem blossen narrativen und asthetischen Wert" angesiedelt werden kann. Vielmehr soll gezeigt werden, wie fur Konrad Fiedler die Offenlegung des Sehens als Ausdrucksbewegung unter Zuhilfenahme des Kunstwerkes funktionieren sollte."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Eine Einführung
Die Ausdrucksbewegung und ihr Sichtbarwerden im Kunstwerk 8
Schlussbetrachtungen 15
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information