Kontinuumsschwingungen: Vom einfachen Strukturmodell zum komplexen Mehrfeldsystem

Front Cover
Springer-Verlag, Jul 24, 2008 - Technology & Engineering - 340 pages
0 Reviews
Dieses Lehrbuch stellt die systematische Herleitung der Grundgleichungen für Strukturmodelle aus jenen dreidimensionaler Festkörper erstmals dar. Das Studium nichtlinearer Einflüsse und die Besonderheiten schwingender Kontinua in der Rotordynamik (z.B. Schwingungen von Turbinenschaufeln) ist bisher nur auf viele Quellen verteilt zu finden und ist hier im Rahmen einer geschlossenen Darstellung einbezogen.
Nach einer Einführung in die linearen Modellgleichungen dreidimensionaler Festkörper wird die
Formulierung der maßgebenden Bewegungsgleichungen dreidimensionaler Kontinua in linearer
Form erläutert.
Daneben wird auf die Sonderfälle ein- und zweiparametriger Strukturmodelle eingegangen sowie konkrete dreidimensionale Probleme diskutiert. Neben den Grundbegriffe einer geometrisch nichtlinearen Schwingungstheorie für Kontinua, geht das Buch über die
rein festkörpermechanischen Aspekte hinaus und gibt eine Einführung in die Dynamik verteilter
Mehrfeldsysteme. Ausführlich durchgerechnete Anwendungsbeispiele illustrieren die theoretischen Zusammenhänge und erleichtern dem Leser die Handhabung der teilweise abstrakten Rechenmethoden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Lineare Strukturmodelle
29
Lösungstheorie
55
Schwingungen von Linientragwerken
107
Schwingungen von Flächentragwerken
189
Schwingungen dreidimensionaler Kontinua
221
Geometrisch nichtlineare Schwingungstheorie
231
Dynamik verteilter Mehrfeldsysteme
273
Literaturverzeichnis
323
Stichwortverzeichnis
331
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschnitt allerdings allgemeine Lösung Anfangsbedingungen Anteil Aufgabe auftreten äußere Dämpfung Auswertung axial beiden beidseitig Beispiel beispielsweise Berandung Berechnung Beschreibung BESSEL-Funktionen Bestimmung Bewegungsgleichungen Bezugssystem Biegemoment Biegeschwingungen Biegesteifigkeit const Dämpfung Dämpfungseinflüsse Differenzialgleichung dimensionslose diskutiert Eigenformen Eigenfunktionen Eigenkreisfrequenzen Eigenwerte Eigenwertgleichung Eigenwertproblem einfach Einsetzen elastische endlich entkoppelt entsprechenden Ergebnis ergibt erhält ersten erzwungener Schwingungen Fall Federkonstante Feldgleichungen Festkörper Flächentragwerks Fluid Form Formulierung freien Schwingungen Funktionen gekoppelten gelagerten gemäß Abbildung gemischter RlTZ-Ansatz genannte geometrischen gilt Gleichungen GREENschen Resolvente homogenen inhomogenen kartesischen kinetische Energie Koeffizienten konstanten Querschnittsdaten Kontinuumsmechanik Koordinaten Koppelschwingungen Kragträgers Längsschwingungen liefert linearen Theorie Lösungsansatz Lösungshinweise Massenbelegung maßgebenden materiellen Mechanik Membran nichtlineare Ordnung Parameter partielle Differenzialgleichung Potenzial Prinzip von HAMILTON Produktansatz Querschwingungen Rahmen Rand Randbedingungen Randwertproblem raumfesten RAYLEIGH-Quotient Rechnung RlTZschen rotierenden Saite schwingenden selbstadjungiert siehe Abbildung sodass soll sowie Spannungstensor Stabes Strukturmodelle Übergangsbedingungen unendlich ungedämpften Untersuchung unverschiebbar Verallgemeinerung Vergleichsfunktionen Verschiebungen verschwindende virtuelle Arbeit vollständig vorliegenden Welle Wellengleichung Wellenleiter Wellenzahl zeitfreie zugehörigen zweite

About the author (2008)

Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jörg Wauer lehrt Technische Mechanik mit den Schwerpunkten Kontinuumsschwingungen, Strukturdynamik, Maschinen- und Rotordynamik an der Universität Karlsruhe (TH).

Bibliographic information