Konzernrecht

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 72 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,7, Hochschule Aschaffenburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit erlautert aktuelle Ereignisse bei Mergers & Acquisitions. Es wird ein ausfuhrlicher Uberblick uber wesentliche Regelungen zu Konzernbildungs- bzw. Konzernleitungskontrolle gegeben. Regelungen zu den einzelnen Varianten von Unternehmensvertragen werden ausfuhrlich dargestellt."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Hintergrund des Konzernrechts
5
E Konzernbildungskontrolle
10
F Konzernleitungskontrolle
14
G Unternehmensverträge
17
Ausgleichsansprüche von Minderheitsaktio
21
J Ausblick
24
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

50 Prozent Abfindung abgeführten abhängigen Gesellschaft Abschluss eines Unternehmensvertrages AktG Aktie des Mutterunternehmens Aktiengesellschaften Aktionäre des Mutterunternehmens aktuellen allerdings Anteile Aufsichtsrat Ausgleichszahlung Beherrschungs Beherrschungsvertrag Beschl Beteiligung Betrag per GuV BGB-Gesellschaft Bilanzgewinn Branchen bspw bzgl cash-settlement Continental deshalb Deutsche Börse Einfluss equity-settlement Fall feindliche Übernahmen festen Ausgleich fiktiven Jahresüberschuss abzüglich Fujitsu Geschäftsjahr gesetzlichen Rücklage Gewinnabführung Gewinnabführungsvertrag Gewinnrücklagen gigen Gesellschaft Großaktio Großaktionär Grundsatzfrage zu beantworten hält Hauptversammlung Hauptversammlungsmehrheit Hedge-Fond herrschende Gesellschaft herrschende Unternehmen Hertie HypoVereinsbank Insolvenz Jahresfehlbetrag Kapitalerhöhung komplette könnte die Holding Konzern liegt Konzernbildung Konzernbildungskontrolle Konzernform Konzernrecht Konzernverbund Mediatisierung Minderheitsaktionäre Minderheitsaktionären und Gläubigern mindestens 75 Prozent Mitteilungspflicht möglichen negativen muss Muttergesellschaft Mutterunter nachteiligen Weisungen näre notwendig Pflicht Porsche Rahmen Risiken Risikoabgrenzungsgesetz Schaeffler KG sowie Stakeholder stille Reserven Stimmbindungsvereinbarung Stimmrechte ternehmen Tochtergesellschaft Uni-Credit Unternehmensver Unternehmereigenschaft unternehmerischen Tätigkeit Verlustvortrag vertikalen Konzern Vertragslaufzeit gebildet Verwässerung des Ergebnisses Volkswagen Vorliegen eines Konzerns Vorstand der abhängigen weiteren Unternehmens wirtschaftliche Zustimmung

Bibliographic information