Korruption und ihre Bekämpfung: Studienarbeit in Kriminologie

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Strafprozessrecht, Kriminologie, Strafvollzug, Note: 13 Punkte, Ernst-Moritz-Arndt-Universitat Greifswald, Veranstaltung: Kriminologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Korruption ist so alt wie die Menschheit und tritt in vielfaltigen Erscheinungs-formen auf. Zitate wie: ...denn Geschenke machen die Weisen blind und verdrehen die Sachen der Gerechten" oder Keine Festung ist so stark, dass Geld sie nicht einnehmen konnte" zeigen, dass das Thema Korruption" seit eher bekannt ist. In der kriminologischen Forschung ist jedoch erstaunlich wenig uber Korruption bekannt, weder uber Verbreitung noch uber Strukturen der Korruption bestehen verallgemeinerungsfahige Erkenntnisse. Daher finden sich nur wenige Abhandlungen und empirische Untersuchungen uber Korruption, da die kriminologische Forschung sich erst seit einigen Jahren mit dem Phanomen Korruption" beschaftigt. Die vorliegende Studienarbeit beschaftigt sich mit dem Phanomen Korruption" und Moglichkeiten bzw. Ansatzen der Korruptionsbekampfung und -pravention. Dafur wird zunachst die Definitionsproblematik des Begriffes Korruption" unter Einbeziehung verschiedener Definitionsansatze betrachtet. Danach folgt die Erlauterung der aktuellen Lage unter Einbeziehung der Hell- und Dunkelfeldproblematik. Im weiteren Verlauf der Arbeit werden die Auswirkungen der Korruption und dadurch entstehende Schaden erlautert und die Typologie korruptiven Verhaltens kategorisiert. Anschliessend werden mogliche Ursachen anhand allgemeiner Kriminalitatstheorien genannt und weitere korruptionsbegunstigende Faktoren aufgezeigt. Schliesslich werden repressive und praventive Methoden und Ansatze zur Korruptionsbekampfung und Korruptionspravention behandelt. Eine Zusammenfassung wird den Abschluss der Arbeit bilde
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abgeordnetenbestechung Anfüttern Ansatz Arnim Hrsg aufgrund Bannenberg Begleitdelikte Begriff Korruption Bekämpfung der Korruption Bereich besonders Bestechung ausländischer Amtsträger BKA Bundeslagebild 2008 Claussen Definition Delikte Dolata Dolata/Kreitel Dölling Hrsg Dröge-Modelmog Dunkelfeld Eigen Hrsg Faktoren Fiebig Junker Gebot Gesamtgesellschaftliche Gesellschaft gibt Heimlichkeitsdelikt Hinweisgeber http://www.bka.de/lageberichte/ko/blkorruption2008.pdf Indikatoren IntBestG internationale Handelskammer Kerndelikte Knaub Knauß Kontakte korrupten Korruption entstehen Korruption in Deutschland Korruptionsbegriff Korruptionsbekämpfung und prävention Korruptionsdelikten Korruptionsfälle Korruptionsprävention Korruptionswahrnehmungsindex korruptive Handlungen korruptiven Verhaltens Kreitel Kriminalitätstheorien kriminelle Handlungen kriminologische Forschung letzter Zugriff Mischkowitz u.a. Mitarbeiter Möllering moralische Nehmerseite nichtstaatliche Organisation Normen OECD öffentlichen Verwaltung Organisationen Organisierte Kriminalität Ostendorf Hrsg Personen Phänomen Korruption Pieth Politik Polizei Polizeiliche Kriminalstatistik präventiv privaten repressive Schäden Schaupensteiner Situative Korruption StGB strafbar strafrechtlichen Straftaten Strafverfolgung strukturelle Korruption Strukturen Studienarbeit Thema Korruption Theorie der differentiellen Theorie von Sutherland Transparency International Überich UN-Konvention gegen Korruption Unternehmen Unternehmensstrafrecht Vahlenkamp Verhaltensweisen Vorteile weiteren Weltbank Wettbewerb wichtig Wirtschaft Wirtschaftskriminalität

Bibliographic information