Kosten- und Nutzenaspekte von Kunden- oder Bonuskarten

Front Cover
GRIN Verlag, May 18, 2004 - Business & Economics - 31 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Marketing Controlling, Sprache: Deutsch, Abstract: In Zeiten wachsenden Wettbewerbs infolge gesättigter Märkte und kaum weiter differenzierbarer Produktleistungen verstärken immer mehr Unternehmen ihre Anstrengungen, Kunden dauerhaft zu binden und investieren in eine langfristige Beziehung mit diesen. Durch den Wegfall von Rabattgesetz und Zugabeverordnung im Sommer 2001 rückten vor allem Kundenbindungsprogramme in Form von Kundenkarten- und Kundenclubkonzepten, die mit einer Rabatt- oder Bonuskomponente verbunden werden, weiter in den Mittelpunkt von Unternehmensstrategien (Lauer 2002, S. 98). Das Kundenbindungsmanagement hat den Aufbau einer loyalen Kundenbeziehung zum Ziel, die zu einer dauerhaften Gewinnsteigerung führen soll. Ergebnisse empirischer Studien, die den positiven Zusammenhang zwischen Kundenbindungsmanagement, Kundenbindung und ökonomischem Erfolg nachweisen, sind jedoch nicht allgemeingültig (Blattberg/Deighton 1997, S. 24 ff.). Mit der Implementierung eines Kundenbindungsprogramms sind demnach auch wirtschaftliche Risiken verbunden, die oftmals unbeachtet bleiben (Bergmann 1998, S. 37). Dies äußert sich häufig darin, dass die erhofften Erlössteigerungen ausbleiben, wenn z.B. die Bindungswirkungen nicht wie erhofft eintreten (Krämer/Bongaerts/Weber 2003, S. 3). Bestätigt wird dieser Sachverhalt durch eine Untersuchung des EHI, laut der im Durchschnitt jede zweite Kundenkarte ungenutzt bleibt (2002, o.S.). Die oft kostenintensiven Kundenbindungsmaßnahmen zahlen sich jedoch nur dann aus, wenn in der Gegenüberstellung von Programmnutzen und -kosten der Nutzen für das Unternehmen überwiegt und sich in einem Mehrerlös für das Unternehmen niederschlägt. Daher ist es unabdingbar, Kosten und Nutzen der Kundenbindungsaktivitäten zu überprüfen und alle Maßnahmen unter Investitionsgesichtspunkten zu bewerten (Slywotzky/Shapiro 1994, S. 85; Bruhn 1998, S. 16 f.). Die Frage nach dem optimalen Kosten-Nutzen-Verhältnis der unterschiedlichen Kundenbindungsprogramme gewinnt für Unternehmen, insbesondere für das Controlling, somit zunehmend an Bedeutsamkeit (Bruhn/Georgi 2000, S. 531). Ziel dieser Arbeit ist es, aufbauend auf den Grundlagen des Kundenbindungsmanagements, zunächst die zentrale Bedeutung von Loyalitätsprogrammen und damit verbunden von Kunden- und Bonuskarten als Instrument des Kundenbindungsmanagements darzustellen, um anschließend Kosten- und Nutzenaspekte von Loyalitätsprogrammen aufzeigen zu können.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Analyse Anbieter Angebot Aspekt aufgrund Aufl Aufwendungen bahn.comfort Bergmann Beschwerdemanagement bestehenden Kunden Beziehung Beziehungsintensivierungsnutzen Beziehungsneutraler Kundenbindungsnutzen Bonuskarten Bonusprogramme Bruhn Bruhn/Georgi 2000 Butscher Christian Hrsg Controlling Customer Relationship Management Dienstleistung Diller Dirk Dittrich Einzelkosten emotionalen Bindung entstehen Erfassung fixen Kosten folglich Gemeinkosten Harvard Business Manager häufig Herausforderung hohe Homburg/Bruhn Implementierungskosten indirekte Erlöswirkung Informationen Kalkulation Karte Kauffrequenz Kommunikation Kommunikationsnutzen Kommunikationspolitik Kopatz/Ploss 2001 Kosten des Kundenbindungsmanagements Kosten einer Kundenkarte Kosten und Nutzen Kostenkategorien Kostensenkungswirkung Kundenbeziehung Kundenbindungskosten Kundeninformationen Kundenorientierung Kundenwertprogrammen Kundenzufriedenheit lassen lässt Laufende Kosten Leistungen loyale Kunden Loyalität Loyalitätsprogramme Loyalty programs Lufthansa Senator Mailings Marketing Marketingziel Maßnahmen Mitarbeiter Mögliche monetär neuer Kunden Nutzen des Kundenbindungsmanagements Nutzenaspekten von Kundenbindungsprogrammen oftmals Ökonomische Payback Peter Planung Ploss potentieller Kunden Preisnachlass Produkt Programms Qualitätsmanagement Rabatt Reaktionsdaten regelmäßig Schäfer Servicefunktionen Services somit sowie Stammkunden Stück Treue Kunden Unternehmen variable Kosten verbunden Vorteile Weiterempfehlungen Wiederkauf Wiesbaden 2000 Wiesner Wittbrodt 1995 zählen z.B. Zahlungsfunktion Ziel Zudem Zusatzleistungen

Bibliographic information