Kostenersatz für Vermeidungs- und Sanierungsmaßnahmen einschließlich Deckungsvorsorge: Umwelthaftungsrichtlinie und Bundes-Umwelthaftungsgesetz nach österreichischer Rechtslage

Front Cover
GRIN Verlag, Aug 10, 2010 - Law - 21 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: Sehr gut, Karl-Franzens-Universität Graz, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Umwelthaftungsrichtlinie beabsichtigt einen einheitlichen Ordnungsrahmen zur Vermeidung und Sanierung von Umweltschäden an Biodiversität, Gewässern und Boden zu vertretbaren Kosten für die Allgemeinheit und wurde in Österreich durch das Bundesumwelthaftungsgesetz in die Rechtsordnung transformiert. Die UH-RL greift auf das Haftungsregime des öffentlichen Rechts zurück und trägt dem Verursacherprinzip Rechnung: derjenige, welcher einen Umweltschaden oder die unmittelbare Gefahr eines solchen herbeiführt, wird finanziell in die Verantwortung genommen. Potentielle und tatsächliche Schädiger haften gegenüber der Allgemeinheit bereits für die Schaffung einer Gefahrenlage, welche den Eintritt eines Umweltschadens hinreichend wahrscheinlich erscheinen lässt, wenn diese auf eine bestimmte Tätigkeit iSd Anhang III der UH-RL (bzw Anhang 1 Z 1 bis 11 des B-UHG) zurückzuführen ist. Solche Tätigkeiten sind – grob umschrieben – der Betrieb von Anlagen nach dem Anlagenrecht, die (Indirekt-)Einleitung iSd WRG 1959 iVm den Abwasseremissionsverordnungen oder die Nutzung des Wassers für Herstellungsverfahren oder als Transportweg zu verstehen. Nicht umfasst sind jene Tätigkeiten, welche nicht im Zusammenhang mit oder aus dem Anlass einer Tätigkeit iSd Anhang 1 Z 1 bis 11 des B-UHG stehen. Diese Arbeit befasst sich mit den Instrumenten, die geeignet wären, als Deckungsvorsorge nach der Umwelthaftungsrichtlinie zu dienen. Außerdem werden die Kosten, welche bei Vermeidungs- und Sanierungstätigkeiten anfallen, dargestellt und die Kostentragung beleuchtet (österr. Rechtslage).
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
2
III
10

Other editions - View all

Common terms and phrases

11 des B-UHG Abs 4 B-UHG Abs 4 WRG Amts auferlegt Auswirkungen der Dienstleistungsrichtlinie Barbist Berufsfeuerwehren Besondere Bedingung Betreiber betriebswirtschaftlichen Bewertung von Umweltrisiken BGBl Biodiversität Bodenschutz Bund vorfinanzierten Bundes-Umwelthaftungsgesetz Bundes-Umwelthaftungsgesetzes B-UHG Bundesländern Bundesministerium für Finanzen bzw des B-UHG Deckungsvorsorge ecolex Entwurf eines Bundes-Umwelthaftungsgesetzes Erstentwurf des BMFLUW erwachsenen Kosten finanziell Gefahr im Verzug Gefährdung bzw Umweltschaden Gemeinden Gewässerverunreinigung Götzl/Janitsch/Latzenhofer/Weismann Götzl/Weismann GRIN Verlag Haftung für Umweltschäden Hansjürgens Hrsg Heizung Hissnauer Insolvenz Janitsch kalkulatorische Kerschner Ferdinand Kommentar Kommissionsgebühren bei Amtshandlungen Kosten der Vermeidungs Kosten für Strom Kostenersatz für Vermeidungs Kostenersatzbescheid Kostenfreistellung Kostenwahrheit Leistungsrechnung LGBl Liegenschaftseigentümer mittelbaren Bundesverwaltung neue EG-Umwelthaftung ökologische Ölsperren Österreich polluter pays-principle Primärverpflichteten Produkthaftungsgesetz Sachaufwand Sanierung von Umweltschäden Sanierungsmaßnahmen Sanierungstätigkeit Schäden Schädigung Sicherheitsleistung Sicht Siehe sodass sowie Stand stRspr subsidiäre Tätigkeit iSd Anhang UH-RL bzw Anhang Umweltgütern Umwelthaftung Umwelthaftungsrichtlinie Umweltrecht Umweltrisikopolitik unmittelbare Gefahr USKV Vermeidung und Sanierung Verordnung der Landesregierung Versicherbarkeit Verursacher Verursacherprinzip Verwaltungsgemeinkosten verwaltungsinternen Kosten VfGH Weber/Barbist Wien Zweckaufwand

Bibliographic information