Kostengünstig Entwickeln und Konstruieren: Kostenmanagement bei der integrierten Produktentwicklung

Front Cover
Springer Berlin Heidelberg, Jul 18, 2005 - Technology & Engineering - 570 pages
1 Review

Das nun in 5. Auflage erscheinende Standardwerk zum kostengünstigen Entwickeln und Konstruieren bietet gesicherte Methoden zur Kostenerfassung, Kostenbeeinflussung und Kostensenkung. Methodik und Organisation des Kostenmanagements sowie die Einflüsse auf die einzelnen Kostenarten in der Produktentwicklung werden beschrieben. Damit kann der Produktentwickler Kostenverantwortung übernehmen. Mit zahlreichen Beispielen und der detaillierten Ableitung von Ergebnissen werden dem Praktiker Problemlösungen vermittelt und Ratschläge gegeben. Das Buch unterstützt den Spezialisten bei der Erreichung des geforderten Kostenzieles und in der differenzierten Auseinandersetzung mit dem Controller, indem es moderne Methoden wie Target Costing und Simultaneous Engineering detailliert beschreibt und die Zusammenhänge erläutert. Das Buch eignet sich auch für Studierende, die die Verbindung von Innovation und Wirtschaftlichkeit erlernen wollen. In der 5. Auflage werden viele Hinweise ergänzt, Verbesserungen und Ergänzungen ausgeführt.

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

Kosten und Kostenmanagement sehr gut definiert, auch die Frage warum welche Kostenrechnung, sehr gut beschrieben...

Other editions - View all

About the author (2005)

Herr Prof. em. Dr.-Ing.  Klaus Ehrlenspiel absolvierte sein Studium des Maschinenbaus und war danach wissenschaftlicher Assistent bei Professor Niemann an der TH München. 1962 promovierte Professor Ehrlenspiel zum Dr.-Ing. Anschließend erfolgten Industrietätigkeiten in leitenden Positionen. Herr Ehrlenspiel war dann von 1973 bis 1976 Professor für Maschinenelemente an der TU Hannover und von 1976 bis 1995 Professor für Konstruktion im Maschinenbau an der TU München. Seit 1995 ist Professor Ehrlenspiel emeritiert.

Herr Dr.-Ing. Alfons Kiewert absolvierte sein Studium des Maschinenbaus an der Ingenieurschule Duisburg und an der TU Hannover. Danach war er wissenschaftlicher Assistent an der TU Hannover und der TU München. 1979 promovierte Herr Kiewert zum Dr.-Ing. an der TU München. Seit 1979 ist er Oberingenieur am Lehrstuhl für Produktentwicklung der TU München.

Herr Prof. Dr.-Ing. Udo Lindemann hat nach seiner Promotion viele Jahre in der Industrie gearbeitet. Seit 1995 ist er für den Lehrstuhl für Produktentwicklung der TU München verantwortlich. Lehre und Forschung konzentrieren sich auf die Entwicklung von Strategien für die frühen Entwicklungsphasen, Vorgehensweisen zur Produktinnovation, Fragen des Kostenmanagements und des Rechnereinsatzes in der Produktentwicklung sowie die Berücksichtigung psychologischer und soziologischer Erkenntnisse.

Bibliographic information