Kostentransparenz in der Supply Chain: Der Einsatz von Open Book Accounting in Zulieferer-Abnehmer-Beziehungen

Front Cover
Springer-Verlag, Oct 19, 2010 - Business & Economics - 258 pages
0 Reviews
Der Austausch von Kosteninformationen zwischen Lieferanten und ihren Kunden stellt für die Wissenschaft ein noch sehr junges Untersuchungsgebiet dar. Gleichwohl ist es von hohem wissenschaftlichen und praktischem Interesse, da Lieferanten heute vielfach den größten Wertschöpfungsanteil übernehmen und eine isolierte Betrachtung und Optimierung der K- tensituation im eigenen Unternehmen oftmals nicht zielführend sein kann. Neben möglichen positiven Folgen von Kostentransparenz sind jedoch auch Gefahren denkbar, die aus einer Zusammenarbeit basierend auf „offenen Büchern“ resultieren können. Sebastian Lührs zeigt in seiner hier vorliegenden Arbeit zunächst auf, welche Funktionen und Folgen von Open Book Accounting bisher in der Literatur diskutiert wurden und greift auch die beobachteten Konflikte und Umsetzungsschwierigkeiten auf. Er stellt weiterhin heraus, welche Einflussfaktoren bisher identifiziert wurden, die einen Austausch von Kostentrans- renz begünstigen können. Im Rahmen dieser Bestandsaufnahme kann er zeigen, dass in der bisherigen wissenschaftlichen Diskussion vor allem die Möglichkeit thematisiert wurde, mittels Kostentransparenz unternehmensübergreifende Kostensenkungen durchzuführen, wohingegen andere Anwendungsbereiche bestenfalls am Rande erwähnt werden. Der in der Wissenschaft vielfach geäußerte Ruf nach einem vertrauensvollen Verhältnis zwischen - nehmer und Lieferant als Grundlage einer jeden Offenheit hinsichtlich Kosteninformationen schränkt allerdings deutlich ein, ist ein solches Verhältnis doch vielfach nicht zu beobachten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

A Einführung und Grundlagen
1
B Empirische Befunde
73
C Implikationen
203

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abnehmer und Lieferant Abnehmerperspektive abnehmerseitig Abschnitt Agency-Theorie Akteure allerdings Analyse Angaben Anlagenbau Ansätze aufgrund Aussagen Austausch von Kosteninformationen Austauschtheorie Automobil Automobilindustrie basierend Befragten Benchmark Benchmarking bereits beteiligten Unternehmen Beziehung Beziehungskontext Bezug dargestellt deutlich Diskussion Einblick Einfluss Einkaufsexperten Einkaufsvolumen Ergebnisse Erklärungsansatzes Erwähnung Erwähnung Erwähnung keine Erwähnung Experteninterviews Fokus Forschungsdesign gegenüber Open Book Gespräche Gründe grundsätzlich Hersteller Hintergrund hohen Identifikation identifiziert Informationen interorganisationalen Kostenmanagement Interviewpartner Interviews inwiefern Kalkulation Konzeption der Lieferantenbeziehung kooperative Kosten Kosteninformationen der Lieferanten Kostenrechnung Kostensenkungen Lieferant und Abnehmer Manipulation Marge muss Nutzung von Kostentransparenz Nutzung von Open OBA Typ Offenlegung von Kosteninformationen Open Book Accounting Partnerschaften Plausibilisierung potenzielle Preis Preisdruck Preismanagement Preissenkungen Preisverhandlungen Produkte Produktentwicklung Prozent Rahmen regelmäßig relevante Sicherstellung Sicht sowie Spieltheorie stark stellen Strategischer Einkäufer Supply Chain Supply Chain Management tatsächlich theoretische Transaktionskosten Transaktionskostentheorie Transparenz umfassend Umsatzrentabilität Umsetzung Untersuchung Validität Verhandlungen Verhandlungsdruck Vertrauen Vertriebsexperten Vertriebsgemeinkosten Vorteile weitere weiterhin Wertschöpfungskette wesentliche Wettbewerb Wettbewerbsintensität Ziel Zusammenarbeit Zusammenhang

About the author (2010)

Sebastian Lührs promovierte am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling bei Prof. Dr. Andreas Hoffjan an der Technischen Universität Dortmund. Er ist bei einer Strategieberatung tätig.

Bibliographic information