Krakau zwischen Traditionen und Wegen in die Moderne: zur Geschichte der Architektur und der öffentlichen Grünanlagen im 19. Jahrhundert

Front Cover
Franz Steiner Verlag, 2003 - History - 133 pages
0 Reviews
Krakau geh rt zu den sch nsten und wichtigsten St dten Ostmitteleuropas. Seine Geschichte im 19. Jahrhunderts ist besonders interessant. Einerseits lag die Stadt in sterreich, andererseits galt sie fuer die polnische Nation als geistige Hauptstadt . Das Buch befa t sich mit Architektur und Parkanlagen im Krakau des 19. Jahrhunderts. Im architekturhistorischen Teil des Buches wird gezeigt, da die Idee der geistigen Hauptstadt nicht vornehmlich als Grund fuer die Suche nach einem Nationalstil verwandt war, sondern vielmehr als Ansto , die Architektur als Ausdruck der st dtischen Identit t zu benutzen. Der Druck der gro en Vergangenheit war so m chtig, da vielen neuentworfenen Geb uden die Aufgabe gestellt wurde, die traditionelle Krakauer Atmosph re zu bewahren. Neue Str mungen in der Kunst und Kultur kamen zum Vorschein in den Krakauer Parkanlagen, die im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts angelegt wurden. Aber auch in diesen modernen Werken haben sich die Tendenzen zur Modernit t mit dem Kultus der nationalen Geschichte verschmolzen. "Balus's book is a precious addition to the research on 19th century architecture and urban planning in Krak w. [ ] It is discussed with in-depth knowledge." Centropa.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
9
Ein Reliquiar nationalen Erinnerungsgutes
23
Eine Perle der Renaissance diesseits der Alpen
48
Monumentis Patriae naufragio ereptis Fazit
70
Der Garten des Schützenvereins und die verschwundenen Vergnügungsgärten
79
Die Krakauer Planty vom Wall zum Grüngürtel
94
Raum für die Jugend
104
Vom Spazierpark zum Volkspark des 20 Jahrhunderts
117
Krakaus Blick nach innen und nach außen Resümee
123
Liste der Bildunterschriften
129
Copyright

Common terms and phrases

Bibliographic information