Kreditvergabe im Private Banking im Vergleich zum Retail Banking

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 19, 2009 - Business & Economics - 64 pages
0 Reviews
Masterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: Gut, Johannes Kepler Universität Linz (Forschungsinsitut für Bankwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Hauptaugenmerk dieser Arbeit wird auf das Grundprodukt Kredit gelegt, wobei mögliche Unterschiede in den beiden Geschäftsmodellen herausgearbeitet werden. Die Zielsetzung ist es, Divergenzen zwischen Private Banking und Retail Banking im Kreditgeschäft bzw. in der Kreditvergabe darzustellen. Vorerst soll ein Überblick über die verschiedenen Definitionen der beiden Geschäftsmodelle geschaffen werden. Anschließend wird auf die unterschiedlichen Segmentierungsmerkmale und Produktangebote im Allgemeinen im Private Banking eingegangen. Vor allem der Bereich Finanzierungen soll in den weiteren Kapitel näher betrachtet werden. Bevor auf die speziellen Finanzierungswünsche im Private Banking und im Retail Banking eingegangen wird, wird ein Überblick über die am häufigsten vorkommenden Kreditarten gegeben. Als ein wichtiger Punkt beim Prozess der Kreditvergabe und auch im Hinblick auf die Regelungen von Basel II, wird die Bonitätsprüfung gesehen. Die Anforderungen an ein Rating für den Privatkunden bzw. an das vereinfachte Scoring für den Mengenkunden im Retail Banking werden in den Kaptitel 6 und 7 beschrieben. Seit der Einführung des neuen Basel II Akkordes wird das Augenmerk verstärkt auf die Kreditwürdigkeitsprüfung gelegt. Damit eng im Zusammenhang stehen die mit der Kreditvergabe verbundenen Risiken und deren Bepreisung. Die Bonität eines Kunden beeinflusst somit die Konditionen maßgeblich. Aber auch die Stellung von Sicherheiten kann nachhaltig auf die Kreditkondition wirken. In Kapitel 8 wird ein Überblick über jene Personal- und Realsicherheiten dargestellt, die im Kreditgeschäft mit Privatkunden üblich sind. Im letzten Kapitel wird der Kreditvergabeprozess erläutert und schematisch dargestellt. Angefangen mit der Kreditantragstellung, bis zur Kreditentscheidung und Kreditkontrolle werden die einzelnen Schritte erklärt und die Unterschiede in den beiden Geschäftsmodellen herausgearbeitet.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
vi
II
2
III
7
IV
11
V
15
VI
21
VII
26
VIII
39
IX
45
X
51

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung ABGB angeboten Art des Kreditnehmers Aufgrund Aufwendungen Bankhaus Krentschker Basel Besicherung eines Kredites Beurteilung beweglichen Sachen Bonität Bonitätsbeurteilung Bonitätsprüfung Brost/Faust Bürge und Zahler Bürgschaft Büschgen Darlehen Default Dienstleistungen dinglichen Eigenkapitalkosten Einflussfaktoren der Kreditkondition Einstiegsgrenzen Einverleibungsfähige Externes Rating Faktoren Festbetragshypothek Finanzdienstleistungen Finanzierung Finanzierungswünsche Finanzmarktaufsicht Forderung Fremdwährungskredite Geldvermögen Gläubiger Grill Grof Hauptschuldner Höhe Hypothek individuelle Informationen Internes Kienbaum/Börner Konditionen Konditionengestaltung Kontokorrentkredit Kreditantrag Kreditarten Kreditengagements Kreditentscheidung Kreditfähigkeit Kreditgeber Kreditgeschäft Kreditgespräch Kreditinstitute Kreditkontrolle Kreditnehmer Kreditrisiko Kreditsicherheiten Kreditvergabe verbundenen Kreditvergabeprozess Kreditvertrag Kreditwürdigkeit Kreditwürdigkeitsprüfung Kunden Kundenbeziehung Kundengespräch langfristigen Laufzeit Massengeschäft Maßgeschneiderte Mengengeschäft Modelle zur Bonitätsbeurteilung Ohlmeyer/Gördel Olfert Österreichische Nationalbank Patronatserklärung Personalsicherheiten Peterl Pfandbestellungsurkunde Pfandrecht Privatbanken Private Banking Private Banking Markt Privatkundengeschäft Produktkalkulation qualitativ Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Ratingagenturen Ratingergebnisse Ratingklassen Ratingmodelle Ratingverfahren Retail Banking Retail-Kunde Risiken Rückzahlung Sachsicherheiten Säule Schmoll Schuldbeitritt Schuldner Segmentierung Segmentierungskriterien Selbstauskünfte Service soll sowie Sparbuch Standard standardisierte Produkte stark Swoboda Universalbanken unterschiedlich Verbindlichkeiten Verhalten des Kreditnehmers vermögenden Privatkunden Vermögensverwaltung Wertpapieren wirtschaftlichen Wirtschaftskammer Österreich

Bibliographic information