Krisen-PR im Internet: Nutzungsmöglichkeiten, Einflussfaktoren und Problemfelder

Front Cover
Springer-Verlag, Dec 5, 2007 - Language Arts & Disciplines - 412 pages
0 Reviews
Obwohl das Internet längst als Standardinstrument der Unternehmens-PR genutzt wird, ist immer noch wenig bekannt über seinen Einsatz und seinen Einfluss im Rahmen von Unternehmenskrisen. Tanja Köhler macht deutlich, wie das Internet die Krisenentwicklung und die Krisenanfälligkeit von Unternehmen beeinflusst und welche Möglichkeiten und Grenzen es Unternehmen bei der kommunikativen Krisenprävention und -bewältigung bietet bzw. setzt. Detailliert werden dabei die Einflussfaktoren, Nutzungs- und Wirkungsmöglichkeiten sowie die Perspektiven und Potenziale onlinegestützter Krisen-PR herausgearbeitet. Durch die Befragung unterschiedlicher Kommunikationsexperten der großen DAX-Unternehmen gibt die Autorin zudem einen Einblick, wie das Internet gegenwärtig als Instrument der Krisen-PR genutzt und wie es von den PR-Profis eingeschätzt wird. Sie weist damit gleichzeitig auf Problemfelder und Defizite hin, mit denen Krisen-PR im Internet gegenwärtig konfrontiert ist.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
15
Wirkungen von Unternehmenskrisen
32
Der Begriff Öffentlichkeit
48
Public Relations im Krisenkontext
75
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Alpar Angesichts Ansprüche ARPANET aufgrund Auseinandersetzung Aussagengestaltung Ausstrahlungseffekt Bedeutung Bereich besondere Relevanz betrachtet Bewältigung von Unternehmenskrisen bspw Chat chen daher Dennoch Dialogforen direkt Dyllick E-Mail eigenen Problemdefinitionen Einflussfaktoren empirische entsprechend Ergebnisse Erreichbarkeit erst Folgenden Fragen Frühwarnsystem Gatekeeper gesellschaftliche Glaubwürdigkeit Grunig/Hunt Gruppen hierdurch hinsichtlich Identifikation Informationen Informationsaussendung inhaltliche insbesondere insofern Interessen Internet im Rahmen Internet-Nutzer Interviews Issues Management jeweiligen Journalisten Kapitel kation Kommu Kommunikationsprozesse Kommunikationsstrategien kommunikativen Krisenprävention Krisen Krisenbewältigung krisenhafter Krisenprävention und bewältigung Krisensignale Krisensituationen Krisenursachen Krisenverlauf Krystek Lamnek Massenkommunikation Massenmedien Mediatisierung Medien Medienarbeit Modell Möglichkeiten Nachrichtenfaktoren Nachrichtenwert Netiquette Nutzer Nutzung des Internet Online-Kommunikation potenzielle PR-Akteure PR-Modell Prävention und Bewältigung Primärdaten Public Relations Rahmen der Krisen-PR Rahmen der Krisenprävention Rahmen onlinegestützter Krisen-PR relevanten Anspruchsgruppen Rezipienten Risikogesellschaft Roselieb SEKUNDÄRDATEN sowie spezifische Stakeholder stimme eher strategiekritische Issues strategiekritischen Anspruchsgruppen strategische Studie symmetrischer Kommunikation Teilöffentlichkeiten Umweltanalyse Unternehmen im Krisenkontext Unternehmens-PR unternehmenseigene Unternehmenskultur unternehmensrelevanten unterschiedlichen Untersuchung vorliegenden Web-Angebot weitere wichtig zentralen zudem zunehmend Zweiweg

About the author (2007)

Dr. Tanja Köhler arbeitet als Wissenschafts- und Kulturjournalistin, Kommunikationsberaterin und Dozentin.

Bibliographic information