Kritische Handlungsfelder der Work-Life-Balance bei Offizieren des Deutschen Heeres: Emprirische Untersuchung

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 204 pages
0 Reviews
Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, Sprache: Deutsch, Abstract: Es wird zunachst eine theoretische Fundierung des Konzeptes Work-Life Balance" vorgenommen. Hier wird anhand eines vom Verfasser neu entwickelten konzeptionellen Rahmens die in der Literatur beschriebenen Einzelmassnahmen zur Gewahrleistung einer optimalen Work-Life Balance systematisiert dargestellt. Diese Systematisierung ist Voraussetzung dafur, das Konstrukt Work-Life Balance" in der folgenden empirischen Untersuchung zu operationalisieren. Hier wird zunachst von einer erklarenden Einordnung von Organisation ( Heer") und Personalkorper ( Fuhrungskrafte" bzw. Offiziere") ausgegangen sowie die ausgewahlte Methode der empirischen Fragebogenbefragung in einem Grossverband des Heeres ausfuhrlich erlautert. Sodann werden die Untersuchungsergebnisse erortert und abschliessend dargestellt, auf welchen Handlungsfeldern grosser Handlungsbedarf besteht. Folgende Handlungsfelder der Work-Life Balance werden zugrunde gelegt, und in der Untersuchung feiner ausgefachert: Zeitliche Vereinbarkeit von Arbeit und Nicht-Arbeit (V.), raumliche V., korperliche V., geistig-seelische V., soziale V. auf dem Gebiet der Kindererziehung und soziale V. auf ubrigen Gebieten. Operationalisierung von grosser Handlungsbedarf" Grosser Handlungsbedarf" wird bei Handlungsfeldern sowie deren Unteraspekten angenommen, die die befragten Heeresoffiziere gleichzeitig als mangelhaft, aber auch als wichtig bewertet haben. Das Untersuchungsdesign ist somit auf die Beantwortung folgender Fragen ausgelegt: Wie nehmen Offiziere des Heeres die Qualitat des jetzigen Angebots an Massnahmen / Instrumenten der Work-Life Balance wahr? Wie wird die Wichtigkeit der so bewerteten einzelnen Massnahmen / Instrumenten der Work-Life Balance bewertet? Zur Gewinnung von Nebenerkenntnissen: Ist die jeweilige Einschatzung der Qualitat und Wichtigkeit abhangig von Dienstgrad, Geschlecht, Pa"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Z Theoretische Fundierung des Konzepts der WorkLife BalanceS _5
5
Balance
19
Untersuchung zur WorkLife Balance bei Heeresoflizieren
30
Fazit S
85
Iileralurier eiebnis XCI V
xci
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information