Kuba - Die Auswirkungen des politischen Systems auf den Tourismus

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 24, 2002 - Business & Economics - 125 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: sehr gut, Hochschule München (Tourismus Management Fachbereich), Sprache: Deutsch, Abstract: Wählen Touristen ihr Urlaubsziel danach aus, welches politische System in der jeweiligen Destination besteht? Ist es für touristische Leistungsträger ein Unterschied, ob sie ihr Angebot auf Kuba oder in der Dominikanischen Republik an den Mann/die Frau bringen? Und welche Einflussmöglichkeiten hat die Regierung auf die Formen und Ausmaße des Tourismus? Diese Fragen sollen u.a. in der Diplomarbeit geklärt werden. Es soll geklärt werden, ob es völlig egal ist, in welchem politischen System Tourismus stattfindet. D.h. ob es nur darauf ankommt, dass das Klima, die Natur und die Einrichtung gegeben ist, oder ob sich das politische System auf die Ausprägung des Tourismus auswirkt. Kuba weckt bei vielen Touristen das Interesse an etwas andersartigem, ungewohnten: dem Sozialismus. In Anbetracht einer Konkurrenzsituation innerhalb der Fernreiseziele soll untersucht werden, welche Rolle das politische System bei der Auswahl des Reiseziels spielt. Die verschiedenen Fernreiseziele stehen in solch starker Konkurrenz, da die Angebotsstruktur zu ähnlich ist, als dass ein einziges Land aus der Menge herausragen würde. So gibt es in vielen Destinationen Sonne, Meer und Strand. Um zu einer Entscheidung zwischen den vielen Angeboten zu kommen, suchen sich die Touristen, welche hauptsächlich aus den Industrienationen stammen, den Urlaubsort nach ihren Vorlieben aus. In diesen Ländern sind die Urlauber meist grob über das Fernreiseziel informiert und meiden oder bevorzugen ein Land wegen seiner Ideologie. Natürlich spielen auch Faktoren wie Preis, Einkommenssituation der Touristen, Service, usw. eine Rolle. Gerade bei Kuba ist jedoch festzustellen, dass es einen regelrechten "Sozialismus-Tourismus" gibt. Die Touristen sind ganz besonders interessiert an dieser Staatsform und möchten noch miterleben - so lange es möglich ist - wie solch ein System funktioniert. Das "Unzeitgemäße" und der exotische Flair machen also aus Kuba etwas Besonderes. Natürlich gehören zu Tourismus nicht nur die Touristen. Denn der Tourismus ist ein System, das von der ökonomischen, der sozialen, der ökologischen, der technologischen und der politischen Umwelt beeinflusst wird (vgl. Anlage 1). Hier soll das besondere Augenmerk auf die politische Umwelt gerichtet werden. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

EINLEITUNG
1
VORGEHENSWEISE DES KUBANISCHEN STAATES
17
EINSTELLUNG DER REGIERUNG GEGENÜBER DEM TOURISMUS
34
TOURISMUS AUF KUBA
57
ZUKUNFTSAUSSICHTEN FÜR DEN TOURISMUS AUF KUBA
100
ANLAGEN
109
ERKLÄRUNG
127

Common terms and phrases

Bibliographic information