Kulturelle Differenz in Sprache, Religion und Geschichte: Religion ein Merkmal kultureller Differenz –Ist sie ein Hemmnis oder eine Voraussetzung für eine Akzeptanz?

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 20, 2007 - Social Science - 4 pages
0 Reviews
Essay aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Allgemeines und Begriffe, Note: 1,3, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (Kulturwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Interkulturalität vs. Multikulturalität, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Unterschiede zwischen Kulturen werden erst beim Kontakt mit anderen Kulturen deutlich. Kultur verstanden als Konglomerat verschiedener Orientierungsmuster dient den in ihr zusammengeschlossenen Menschen. Religion ist ein Bestandteil dieser Orientierungsmuster. Sie steht also in einer mehr oder weniger starken Verbindung zur Kultur. Ihre Aufgabe geht aber über die Orientierungsfunktion hinaus; sie soll eine sinnstiftende Rolle übernehmen. Auch im Bereich der Religion werden Unterschiede erst beim Kontakt mit Anderen deutlich. In modernen, säkularen aber auch multikulturellen Gesellschaften kann es schnell zur Konfrontation verschiedener religiöser Überzeugungen kommen. Worin kann eine Grundlage dieser Konfrontation liegen und wie kann trotz verschiedener Glaubensbekenntnisse eine Akzeptanz erreicht werden? Ross geht in seinem Artikel „Kontinent der leeren Kirchen“ von der These aus, dass die Ablehnung aber auch die Annahme einer Religion (in seinem Beispiel des Islams) von der eigenen Position zur eigenen Religion bestimmt wird (vgl. Ross 2004: 4)
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information