Kulturmanagement: Theorie und Praxis einer professionellen Kunst

Front Cover
Hermann Rauhe, Christine Demmer
Walter de Gruyter, 1994 - Arts - 594 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vom Kulturstaat zum Sponsor?
27
Kulturmanagement oder Kommerzialisierung der Kultur?
45
Kulturfinanzierung
73
Kulturelle Marktwirtschaft als Antwort auf die Mediamorphose
91
Vor einem PöstMaastrichtSyndrom?
119
Kultur und ihr Management
141
Fernsehen
151
Entwicklung und Realisierung eines Kulturprogrammes
169
Kommunale Kulturarbeit
343
Bildungs und Weiterbildungseinrichtungen
365
Stiftungen als Aufgabe für Kulturmanager
379
Anja Woller t
403
Kulturbereich
429
Grundzüge des Bühnenarbeitsrechts
443
Urheberrecht
459
Medien und Presserecht
481

Film
189
Medienverbund
211
Konzerte und Festivals Pop Rock Jazz
243
Theatermanagement
271
Kunstmarkt
289
Messen Ausstellungen und Kongresse
305
Musikverlage
319
Rechtsformen und Steuer
505
Organisationskultur
535
Arts Administration Studies in Europa neue Maßstäbe
553
Führung der Kunst Kunst der Führung
567
Sachregister
575
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Angebot Anspruch Art Consultant Aufgaben Bedeutung Beispiel Bereich besonders bestimmten Betrieb Corporate Identity deutschen Deutscher Kulturrat Deutschland Dienstvertrag Dieter Stolte eigenen Einrichtungen Entscheidungen entsprechend Entwicklung erst Europa Europarat Fernsehen Film finanziellen Finanzierung Förderung Frage gerade Gesellschaft Gesetz gibt großen Hamburg Hamburgischen Staatsoper heute Hörfunk insbesondere Institutionen Interessen internationalen Jahren jeweiligen kommunale Kommunen Kommunikation Konzert Kultureinrichtungen kulturellen Kulturförderung Kulturmanagement Kulturmanager Kulturpolitik Kultursponsoring Kulturwirtschaft Kunst und Kultur künstlerischen Kunstmarkt Ländern Landespressegesetze Leistungen lich Management Manager Marketing Markt Medien Menschen Messen Mitarbeiter Mitglieder modernen Möglichkeiten Museen Musik Musikverlage muß neue öffentlich-rechtlichen öffentlich-rechtlichen Rundfunk öffentlichen ökonomischen Organisation Personen Planung Politik Popmusik Praxis privaten Produkt Produktion professionelle Programm Projekte Prozent Prozeß Recht Regel Regiebetrieb Rundfunk Salzburger Festspiele schaffen schen soll sollte sowie sozialen Sponsoring staatlichen Stiftungen Tarifverträge Tätigkeit Theater Tonträger tung unserer Unternehmen unterschiedlichen Urheberrecht Veranstaltungen Verantwortung Verbände Vermittlung Vertrag Verwaltung Verwertungsgesellschaft viele Vielfalt weniger Werbung Werke wesentlichen wichtigsten Wirtschaft Ziele

References to this book

Bibliographic information