Kundenbindung via Internet - Grundlagen und Maßnahmen

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 23, 2006 - Business & Economics - 19 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,00, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Veranstaltung: Seminar Trendthemen im Informaion Management - FH Köln, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Internet wächst mit einer Geschwindigkeit, die alle staunen lässt. Monatlich werden eine Vielzahl von Online-Shops eröffnet und kaum ein Unternehmen verzichtet auf eine Internetpräsenz. Trotz der mittlerweile langjährigen Erfahrung der e-Commerce Branche werden oft Potenziale nicht erkannt, Wachstumsprognosen nicht erfüllt und rote Zahlen geschrieben. Woran hapert es in der Online-Wirtschaft? Sind es die Anbieter, die es nicht schaffen, die Surfer zufrieden zu stellen oder sind es die Käufer, die heute selbstbewusst und in-formiert wie noch nie im Internet auf Schnäppchenjagd gehen und die Anbieter zu einem harten Preiskampf „zwingen“? Das World Wide Web macht es den Käufern einfach - es ermöglicht Anonymität, kinderleichte Produkt- und Preisvergleiche und einen Anbieterwechsel innerhalb von Sekunden. Da fragt sich mancher Anbieter verzweifelt, ob die Kundenbindung in der digitalen Welt überhaupt noch funktionieren kann. Und um Kunden anzulocken, schraubt er am guten alten Preis und bedenkt nicht die Transparenz des Internets. Er übersieht auch, dass die Neukundengewinnung meist sehr viel kostspieliger ist als die Reaktivierung bestehender Kunden. Und wenn schon ein Interessent auf die Homepage gelangt dann sollte man ihn nicht verjagen, sondern mit cleveren Informations- und Produktangeboten zum Stammkunden machen. Daher hat Kundenbindung im Internet einen besonderen Stellenwert. Diese Arbeit zeigt exemplarisch und ohne Anspruch auf Vollständigkeit die besonderen Charakteristika des Internets im Bezug auf Kundenbindung und Kundenzufriedenheit auf und erklärt einige für das Internet spezifische Instrumente der Kundenbindung. Methoden der Kundenbindung, die aus herkömmlichen Offline-Märkten stammen und sich auf Online-Märkte übertragen lassen, werden in dieser Arbeit nicht behandelt. Ziel ist es, kundenbindende Techniken zu erläutern, die erst das Internet als ein globaler und transparenter Markt ermöglicht hat.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

1Vgl 2Vgl 3Vgl After-Sales-Phase analoges Modem Anbieter Anbieterbezogene Information Angeboten Anregungsphase Artikel Artikelbezeichnung Audio Begriff der Kundenbindung Bestellung Browser Customer Buying Cycle Customer Buying Cycle-Modell digitalen Direktkommunikation E-Business E-Mail E-Mail-Kundenkommunikation e-Shops ecin ecin.de eCommerce elektronischer Marktplatz Ergonomie ermöglicht Evaluationsphase Evulationssphase Foren und Chats fünf Unternehmen sehen Garczorz Gatzke geht noch besser gewinnt an Marktbedeutung GfK WebScope Gütesiegel herkömmlichen Interessenten Internet-Bummel Internetuser Kauf Kaufabwicklung Kaufphase Komfort und Kompatibilität Kompatibilität von Internetpräsenzen Kunden kommunizieren miteinander Kundenanfragen Kundenbedürfnisse Kundenbinde Maßnahmen kundenbindende Techniken Kundenbindung im Internet Kundenbindung und Grundlagen Kundenbindungsmaßnahmen im Internet Kundenzu Kundenzufriedenheit Ladezeiten Lieferkosten Lieferung Maßnahmen im Internet Merz Möglichkeiten Muther Navigation Novomind Nutzen Online-Shopping geht Personalisierung und Kundenkonten Phasen der Kunden-Anbieter-Beziehung Produktbezogene Information Produkte Sales-Phase schnell Schrödter 2003 seriöse sollte Startseiten Steuck Stolpmann 2000 Studie Tamm Transparenz Trusted Shops Umsetzung Unternehmen sehen Verbesserungsbedarf Vertrauen entscheidet Vertrauensbildung Virtuelle Warenkörbe Warenkorbsysteme Web-Barometer WebHits.de World Wide World Wide Web www.amazon.de www.ecin.de Zugriff

Bibliographic information