Kundenbindungsprogramme

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 31, 2004 - Business & Economics - 35 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, Leuphana Universität Lüneburg (-), Sprache: Deutsch, Abstract: Es gibt kaum eine Branche in der Manager nicht versuchen neue Wege zu finden, um durch intelligente Bearbeitung ihrer Produkte und Dienstleistungen sowie durch Akquisition neuer Kunden die Marktanteile ihres Unternehmens zu sichern und auszubauen. Hat man aber erst mal seine Leistung verkauft und einen Kunden „gewonnen“, tritt die weitere Kundenaufmerksamkeit in den Hintergrund. Jedes Unternehmen hat eine andere Vorstellung von Kunden-bindung. Für den einen bedeutet es, dem Kunden erneut ein Produkt des Unternehmens zu verkaufen (z.B. Waschmaschine, Auto), bei Ersatz- bzw. Erweiterungsbedarf, und für einen anderen bedeutet es eine bestehende Vertragsbeziehung (z.B. Versicherung, Telefonanschluss) fortzusetzen. Allerdings verursacht die Akquisition von Neukunden erheblich mehr Kosten als die Bindung von bereits gewonnen Kunden und ist daher aus betriebswirtschaftlicher unverständlich.1 Die Kundenbindung tritt in deutschen Unternehmen immer mehr in den Vordergrund, da ihnen die Notwendigkeit der Kundenbindung durch die gestiegene Gefahr der Kundenabwanderung bewusst geworden ist. Diese Gefahr resultiert zum einen aus dem anspruchsvolleren, kritischeren und weniger treuen Kundenverhalten und zum anderen aus der Wettbewerbsintensivierung zwischen den Unternehmen.2 Welche Möglichkeiten stehen Unternehmen zur Verfügung, um ihre Kunden stärker an ihr Unternehmen zu binden? Diese Frage möchte ich in der vorliegenden Ausarbeitung beantworten und einen umfassenden Überblick über die bekanntesten Kundenbindungsprogrammen aufzeigen. Zusätzlich werde ich einige positive Beispiele für den Einsatz von Kundenbindungsprogrammen vorstellen. 1 Vgl. J. Gerpott/H.M. Ehmann: http:/www.dialog-consult.com/DCNL/PDF/DCNL004.PDF, 21.10.2002 2 Vgl. Ch. Joho, Ein Ansatz für Kundenbindungsmanagement für Versicherer, 1996, S. 55
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

allerdings American Airlines American Express Angebote Auflage Beschränkt einsetzbare Karten Beschwerde Beschwerdemanagement Bestehende Kunden Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr Beziehungsmarketing binden Bonusprogramm Bruhn/Ch Bspl BUDNI Budnikowsky Camel-Trophy Cards & Clubs Dallmer Debit Cards Diller Dittrich ec-Karte Einkäufer Einsatz der Kundenkarten Emotionalität den Kunden Entwicklung eines Kundenbindungsprogramms erfolgreich Erfolgsmessung Erhöhung Fallbeispiel Kundenclub Fluggesellschaften Flugmeilen Gabler Gatekeeper genannten Kundenbindungsprogrammen Handbuch Direct Marketing Handbuch Kundenbindungsmanagement http://212.18.22.56/ema_2/www/presseportal/WhitePapers/Viveon_White_Paper_ Kundenbindung_MP_260202.pdf http://www.wg-data.de/news/fachartikel/CardForum.pdf 02.11.02 individuellen J.Mohme Karteninhabers Kernaufgabe im Marketing Kirchner Kommunikation Kotler/Bliemel Kreditfunktion Kreditkarten Kunden erreichen Kunden in t1 Kundenbindung als Kernaufgabe Kundendaten Kundengruppen Kundenkarten im Einzelhandel Kundenloyalität Kundenzufriedenheit langfristigen Leistungen Lifestyle-Programm Lufthansa Marketing-Management Markus Maßnahmen Mitglied Möglichkeiten neuer Kunden nicht-klassischen Kommunikationsbereiche Paulus PricewaterhouseCoopers Unternehmensberatung Produkte Produktpolitik Rabatt Rabattprogramme Rallye Rentabilitätssteigerung durch Kundenbindung revolving credit Robertz Service Serviceleistungen Treuepunkte Umsatz Universell einsetzbare Karten Unternehmen im Netzwerk unzufriedenen Kunden Vielflieger VISA Card Volkswagen wichtig Wiencke/Koke www.klugkist.info www.miles-and-more.com Zahl der Kunden Zahlungsfunktion Zahlungskarte Zielgruppe Zufriedenheit Zusätzlich

Bibliographic information