L'Esprit essentiel: Vorbilder für die französische Moralistik

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 104 pages
0 Reviews
Essay aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Romanistik - Facherubergreifendes, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Essay befasst sich mit diversen Vorbildern fur die franzosische Moralistik. Beginnend mit der griechischen Antike Theophrast, Aristoteles, Menander), geht er uber die romische (Sallust, Cicero, Horaz, Seneca) bis hin zu den direkten europaischen Wegbereitern (Shakespeare, Bacon, Gracian, Montaigne). Mit franzosischen Moralisten selbst (La Bruyere, Chamfort, Vauvenargues, La Rochefoucauld) schliesst der Text."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhalt
2
Griechische Antike
12
Römische Antike
30
Wegbereiter der französischen Moralistik
43
Französische Moralistik
60
Literaturverzeichnis
95
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2010)

2001: - Schauspielengagement bei Christoph Schlingensief und Alexander Kluge an der Volksbuhne, Berlin 2001/02: - Tatigkeit im Bereich Theatermanagement bei theatron Clipa aus Tel Aviv 2002: - Tatigkeit im Bereich Offentlichkeitsarbeit im Theaterhaus Mitte, Berlin 2002: - Einer von zwolf Literaturstipendiaten der Stiftung Niedersachsen und der Bundesakademie fur kulturelle Bildung, Schwerpunkt Lyrik und Kurzprosa 2003: - Moderation der Radiosendung "Die Schaubude" bei Radio fif, Kreis Recklinghausen 2004 - 2010: Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Latinistik, Psychoanalyse, Romanistik, Grazistik und des Chinesischen an der Johann Wolfgang Goethe-Universitat, Frankfurt am Main 2010: - Ubersetzung "Albrecht Thaer - Uber die Handlung des Nervensystems bei Fieber" aus dem Lateinischen. Zudem erscheinen bei GRIN die "Funf Essays zu verschiedenen Bereichen der Literatur" und "L'esprit essentiel.

Bibliographic information