La razón de la sinrazón - Wahnsinn und Geisteskrankheit in Don Quijote

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Humboldt-Universitat zu Berlin (Romanistik), Veranstaltung: Quijote-Lekturen, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Was treibt einen alten Mann dazu, von einem Tag zum anderen Haus und Hof zu verlassen, sein Pferd zu satteln und sich als Ritter kostumiert in unbequemer Rustung unter grossten Strapazen auf die Suche nach Abenteuern zu machen? Wer sich durch die hunderte von Seiten haarstraubender Geschichten liest, die Cervantes Roman Don Quijote ausmachen, dem stellt sich diese Frage unweigerlich immer wieder von Neuem. Wer ist dieser Ritter von der traurigen Gestalt? Ein Philosoph, gar ein Prophet oder ein einfacher hirnverbrannter Spinner? Ob Prophet oder Spinner, eine gehorige Prise Wahnsinn gehort in jedem Fall dazu, sich auf derlei Abenteuer einzulassen. Und so scheint mir die Frage nach Quijotes Geisteszustand geradezu unerlasslich zum Verstandnis eines der bemerkenswertesten Werke der spanischen Literatur, einem der Meilensteine der Weltliteratur. Bis vor etwa zehn bis zwanzig Jahren beschaftigte sich die Literaturwissenschaft, die reichlich Untersuchungen zu verschiedensten Aspekten des Quijote hervorbrachte, kaum mit dem Thema des Wahnsinns - einem Aspekt, der, wie ich meine, untrennbar mit der Person und Charakterzeichnung des Ritters von der traurigen Gestalt verknupft ist. Vor allem in den letzten zehn bis funfzehn Jahren wurden jedoch Untersuchungen veroffentlicht, die Cervantes Roman unter psychoanalytischen Gesichtspunkten beleuchten und so eine weitere Dimension in der Interpretation des Werkes eroffnen. In der folgenden Arbeit habe ich mich entschieden, den Aspekt des Wahnsinns bei Quijote unter unterschiedlichen Gesichtspunkten zu betrachten. Beginnen mochte ich mit einer Zusammenfassung der veranderten Einstellung zu Geisteskrankheiten vom Mittelalter bis zur Barockzeit, die Aufschluss uber den kulturellen Kontext, in dem Don Qu

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information