Landschaftsarchitekturführer Schweiz

Front Cover
Birkhäuser Basel, Jun 1, 2002 - Architecture - 355 pages
Das international anerkannte Qualitätssiegel "Swiss Made" wird auch der Schweizer Landschaftsarchitektur verliehen. Die Gärten, Parks und Plätze gelten als vorbildlich für eine klare Konzeption, moderne Formensprache, qualitätvolles Detail und den Bezug zur Architektur. Von den ersten idealen Klostergärten bis zum urbanen Platz, vom klassischen Park bis zur Schweizer Landesausstellung Expo.02 erstrecken sich die hier behandelten Beispiele. Mehr als 400 von ihnen, die heute sämtlich zu erleben sind, werden einzeln dargestellt. Sie vertreten alle Regionen der Schweiz, vom Genfer See bis nach Graubünden, vom Tessin bis zum Rheinknie. Ausführliche Einleitungen geben erstmals einen zusammenfassenden, bis in die jüngste Zeit reichenden Überblick. Zu einem günstigen Preis liegt hier ein ebenso umfassendes wie praktisch verwendbares Handbuch, ein ebenso maßgebliches wie anschauliches Werk über die Landschaftsgestaltung in der Schweiz vor.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2002)

Die Herausgeber

Dominik Freiherr von KAnig ist GeneralsekretAr der Stiftung Niedersachsen, FArderer von Wissenschaft, Bildung, Kunst und Kultur im Land Niedersachsen seit 1987 und TrAger des Landschaftskunstpreises NEULAND.

Bettina von Dziembowski ist Leiterin von Kunstverein & Stiftung Springhornhof in Neuenkirchen, TrAger eines der fA1/4hrenden Landschaftskunstprojekte Europas und Initiator des Landschaftskunstpreises NEULAND.

Udo Weilacher ist Professor fA1/4r Landschaftsarchitektur und Entwerfen am Institut fA1/4r Landschaftsarchitektur der Leibniz UniversitAt Hannover, und begleitet das Projekt NEULAND seit seiner Entstehung organisatorisch und konzeptionell.

Bibliographic information