LebensNetze: Motive und Wirkungen menschlichen Handelns

Front Cover
Books on Demand, 2011 - 274 pages
Das Buch LebensNetze versucht, wichtige Bereiche menschlichen Handelns unter verschiedenen Aspekten so darzustellen, dass Motive und Wirkungen in ihrer Zwangslaufigkeit deutlich werden. Die Betrachtung soll zeigen, dass die Probleme des Menschen auf gemeinsame Quellen zuruckzufuhren sind. Die Tatsache, dass es Menschen schwer fallt, in Zusammenhangen zu denken, liegt im Umstand begrundet, dass Wissen von Kindesbeinen an in getrennten Kategorien vermittelt wird. Das lineare Denken fuhrt dazu, dass sie nicht erkennen, dass das, was sie mit grossem Aufwand bekampfen, letztlich Reaktionen und Auswirkungen auf ihr eigenes Handeln darstellt. Menschen losen daher so gut wie keine Probleme, die mit ihnen selbst zu tun haben, sondern produzieren standig neue. Das Buch bietet dem geneigten Leser einen Einblick in vernetztes Denken, das auf tiefliegende Betrachtung der Einzelaspekte verzichtet und die Dinge stattdessen zueinander in Bezug setzt. Es entstand in Anlehnung an das Werk Lebensnetz" von Fritjof Capra, der mit Hilfe der Systemtheorie ein neues Verstandnis der lebendigen Welt beschrieben hat. Capra untersucht dort die Bezuge innerhalb der Organismen und seiner Gesetzmassigkeiten. Im vorliegenden Buch wird dieses Modell auf die Lebensorganisation des Menschen ubertragen und mit Hilfe von Analogien beschrieben."

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2011)

Carsten Potter (18.02.1962) hat sich nach dem Pharmaziestudium intensiv mit Philosophie und Systemdenken auseinandergesetzt und dies in den Bereich der Komplementarmedizin eingebracht. Er ist Leiter der Land-Apotheke in Twistringen und sammelt seit fast 20 Jahren praktische Erfahrungen im Bereich der Regulationsmedizin, dessen Kenntnisse er in Seminaren und Vortragen vermittelt. Carsten Potter ist verheiratet und Vater dreier Madchen.

Bibliographic information