Lexikon Altersversorgung 2013: Die Betriebsrente von A-Z

Front Cover
Hüthig Jehle Rehm, Jan 8, 2013 - Law - 227 pages
0 Reviews
Der Inhalt: Jeder Arbeitnehmer hat einen gesetzlichen Anspruch auf eine betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung. Das Thema wird daher auch für kleinere Betriebe zunehmend an Bedeutung gewinnen. Doch gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlt dazu oft das erforderliche Know-how. Abhilfe schafft das Lexikon zur Altersversorgung. In knapp 200 Stichwörtern werden alle relevanten Fachbegriffe zu dieser Materie in klarer und verständlicher Sprache erläutert; zahlreiche Beispiele tragen zum besseren Verständnis bei. Der Leser erkennt durch die bewusst knapp gehaltenen Erklärungen die Zusammenhänge und Strukturen der betrieblichen Altersversorgung und kann sich so einen Überblick über die komplexe Materie verschaffen. Die Sonderbeilage beschäftigt sich in der Ausgabe 2013 mit dem Thema: Besonderheiten der bAV beim Betriebsübergang und Unternehmenskauf. Das Lexikon bietet folgende Vorteile: - Knapp 200 Stichwörter - alle relevanten Fachbegriffe der betrieblichen Altersversorgung sind klar und verständlich erläutert und ermöglichen einen schnellen Einstieg in das Fachgebiet. - Lexikalische Aufbereitung - kompaktes Grundlagenwissen wird kurz und bündig dargestellt. - Zahlreiche Beispiele aus der Praxis fördern das bessere Verständnis dieser komplexen Materie. - Der Leser erkennt durch die bewusst knapp gehaltenen Erklärungen Strukturen und Zusammenhänge der betrieblichen Altersversorgung. - Die wichtigsten Vorschriften sind berücksichtigt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abfindung
1
AltersvorsorgeverträgeZertifizierungsgesetz AltZertG
7
Anbietervvechsel
20
Anrechnung
26
Einstandspflicht des Arbeitgebers
46
Förderverlahren
52
Invalidenrente
59
Rentenanwartschaft
75
Rückdeckungsversicherung
88
Sozialversicherung
107
Unverfallbare Anwartschaft
113
Zertifizierungsnumrner
133
Zulageberechtigter
154
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

10a Absatz 2Die 86 Absatz Absatz 1 Satz Altersgrenze Altersvor Altersvorsorgebeiträge Altersvorsorgevermögen Altersvorsorgezulage AltZertG Anbieter Anrecht Anspruch Antrag Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsentgelt ausgezahlt Auszahlung beide Ehegatten Beiträge Beitragsbemessungsgrenze Beitragsjahr beitragspflichtigen Einnahmen Bescheinigung Besteuerung BetrAVG betrieblichen Altersversorgung Betriebsrente Betriebsrentengesetzes BGBI Buches Sozialgesetzbuch Buchstabe dauernd getrennt dern Direktversicherung Direktzusage Durchführungswege Einkommensteuergesetzes Einkünfte Entgelt Entgeltersatzleistungen Entgeltumwandlung entsprechend erforderlich erteilt EStG Euro Finanzamt finanziert geförderten geleisteten Altersvorsorgebeiträge geltend gemäß gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt gilt hierzu Höchstbetrag Höhe Inland Insolvenzsicherung Jahr jeweils Kalenderjahr Kapitalleistungen Kinder Kindergeld Kinderzulage Lebensjahr Leistungen lich maßgebend Mindesteigenbeitrag mittelbar begünstigten Ehegatten Monat Pensionsfonds Pensionskasse Pensionsverpflichtungen Personen Pflegeversicherung Prozent PSVaG Rahmen Regelungen Rente Rentenleistungen Rentner Riester-Rente Satz1 sicherung Sinne Sonderausgabenabzug sowie Sozialgesetzbuch steuerfreie steuerlich Steuerpflichtige Träger tungen übertragen unmittelbar begünstigten unmittelbar Zulageberechtigte Unterstützungskasse unverfallbaren unverfallbaren Anwartschaft Versiche Versicherung Versicherungspflicht Versorgung Versorgungsanwartschaft Versorgungsbezüge Versorgungsfall Versorgungsfreibetrag Versorgungsleistungen Versorgungsträger Versorgungszusage Vertrag Voraussetzungen Vorschriften Wirtschaftsjahres Zeile Zeitpunkt zentrale Stelle zertifizierten Zulage Zulageantrag Zusage

About the author (2013)

Die Autoren: Ralf Fath, Rechtsanwalt, BASF, Ludwigshafen; Christian Urbitsch, Diplomkaufmann, BASF Ludwigshafen

Bibliographic information