Logistik und Marketing in der Supply Chain

Front Cover
Springer-Verlag, Nov 15, 2005 - Business & Economics - 173 pages
Dieses Buch beschreibt, wo die Schnittstellen für Supply Chain Management in firmenübergreifend abgestimmten Lieferketten liegen und anhand welcher Kennzahlen eine Steuerung erfolgen kann. Es zeigt außerdem, wie durch das gezielte Management von Lieferketten virtuelle Geschäftsmodelle nachhaltig zur Wertsteigerung der beteiligten Partner beitragen. Zahlreiche Beispiele verdeutlichen die technischen und betriebswirtschaftlichen Möglichkeiten und vermitteln praxisorientierte Lösungsansätze zur Absicherung bzw. zum Aufbau eigener Leistungspotenziale.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
1
Section 2
2
Section 3
5
Section 4
9
Section 5
11
Section 6
13
Section 7
18
Section 8
21
Section 10
57
Section 11
77
Section 12
116
Section 13
125
Section 14
161
Section 15
165
Section 16
171
Copyright

Section 9
39

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung ABC-Analyse abgestimmten Abnehmer Absatzprognosen Abstimmung Abwicklung Aktivitäten Anbieter Angebote anhand Aufgaben Auktion Ausschreibung Aust/Diener automatisiert Basis Bedarf Beispiel beispielsweise Bereichen Beschaffungsmarktforschung Beschaffungsprozess Beschaffungsvolumen Bestellung beteiligten bieten Bogaschewski Branchen C-Business C-Teile Collaborative Business Corsten Cross Docking Datenbanken Dienstleistungen Distribution E-Procurement E-Procurement-Instrumente Effektivität Effizienz Einkauf und Beschaffung Einkaufsauktionen Einkaufshomepage Einkaufsprozesse Einsatz Einsparpotenziale Einsparungen einzelnen Electronic Elektronische Marktplätze erschließen Eyholzer Firmen firmenübergreifenden folgende gemeinsamen Geschäftsprozesse Güter Hersteller hohe Informationen Instrumente Integration integrierten Internet internetbasierte jeweiligen Kennzahlen Kollaborative Kosten Kostenmanagement Kunden Kundenbindung Kundenservice Kundenzufriedenheit Lagerbestände Lagerbestandsmanagement Leistungen Leistungskennzahlen Lieferanten Lieferkette Logistik Marketing Markt Material Materialgruppen Materialwirtschaft Möglichkeit Nachfrage niedrigere nutzen Nutzung Online Online-Auktionen Online-Ausschreibung operative Exzellenz Optimierung Partner Planung potenziellen Lieferanten Produkte Produktion Produktionsplanung Prozesse Prozesskosten Purchasing Qualität Rahmen Rahmenverträgen SCOR-Modell Service Serviceniveaus Shopping Malls sowie standardisierte Steuerung strategischen Einkauf Supply Chain Management Systeme Teilprozesse unsere Unternehmen unterschiedlichen Value Webs Vendor Managed Inventory Verkäufer Versorgungskette virtuelle Geschäftsmodelle Vorteile Wertschöpfung Wertschöpfungskette Wildemann Ziel

References to this book

About the author (2005)

Prof. Dr. Doris Kortus-Schultes lehrt Marketing und Handelsbetriebslehre an der FH Niederrhein, Mönchengladbach.Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing. Ute Ferfer ist an der Fachhochschule Aachen zuständig für Organisationsentwicklung und Hochschulplanung.

Bibliographic information