MRP zur Materialplanung für Kreislaufprozesse: Optimierung von Absicherungsstrategien gegen Bedarfs- und Versorgungsrisiken

Front Cover
Springer-Verlag, Feb 11, 2010 - Business & Economics - 330 pages
0 Reviews
Christian Gotzel erweitert das klassische MRP und entwickelt Heuristiken für die Materialdisposition in Produktionssystemen mit Aufarbeitung. Im Ergebnis liegen einfach handhabbare Heuristiken vor, deren Lösungsgüte mit Hilfe numerischer Untersuchungen dokumentiert wird.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Materialplanung bei konventioneller und kreislaufgeführter
9
Materialplanung bei externen Produktkreisläufen
33
Materialplanung bei internen Produktkreisläufen
101
Schlussbetrachtung
235
Anhang A Grundlagen der Simulationsuntersuchung
249
Aufbau eines Simulationslaufs
256
Anhang B Analyse der MRPPolitik bei externen Rückflüssen
263
Nichtidentische Durchlaufzeiten AA mit Entsorgungsoption
272
Analyse der MRPPolitik bei internen Rückflüssen
279
Ergebnisse der numerischen Untersuchungen
291
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschnitt Abweichung Aufarbeitung Aufarbeitungsaufträge aufarbeitungsbezogenen Aufarbeitungsmenge Aufarbeitungsparameter Aufarbeitungsprozess Ausbeute Ausbeuteanteil Ausbeuterisiko Ausbeuteverlust Ausdruck Bedarfs Beginn von Periode Benchmark Berücksichtigung Beseitigungsoption besprochen Bestimmung der Dispositionsparameter Betaverteilung betrachtet Binomialverteilung dargestellt Definition deterministischen Dichtefunktion disponiblen Bestand dynamischen Einfluss Einsetzen Ende von Periode Entscheidung Entscheidungsregel entsprechend Ergebnisse ermittelt Erwartungswert Erweitertes MRP-Tableau externen Rückflüssen Fall Fehlmengen Fehlmengenkosten Fertigteilen folgenden FT-Bestand gammaverteilt generiert geplanten Gerchak heuristischen Lösung Höhe identischer Durchlaufzeiten Inderfurth Inflationsparameter Intervall jeweils Konstellation Kostenabweichung Lagerkosten linearen Material Requirements Planning Materialplanung maximal Mengeneinheit MRP-Verfahren Nichtidentische Durchlaufzeiten normalverteilter offenen Aufträge offenen Produktionsaufträge optimale Parameter Performance Periode t+kp Planung POP_ Produkte Produktions Produktionsausbeute produktionsbezogenen Produktionsdurchlaufzeit Produktionsentscheidung Produktionsgrenze Produktionsmenge Produktionsparameter Produktionsprozess Produktionsregel Produktrückflüssen Pseudozufallszahlen Realisationen realisierten Referenzlösung relevanten Replikationen Risiko Risikozeitraum rollierender Planung Rücklaufteile Servicegrad Sicherheitsbestand Sicherheitsbestand SSTr Sicherheitsfaktor Simulationsergebnisse zum Modell Simulationslaufs Simulationsuntersuchung sowie SSTp stochastischen Teilgraphik Unsicherheiten Untersuchung Varianz Variationskoeffizienten verfügbaren Verteilungsfunktion Weiterhin wobei Zufallsvariable Zufallszahlen

About the author (2010)

Dr. Christian Gotzel promovierte bei Prof. Dr. Karl Inderfurth am Lehrstuhl für Produktion und Logistik an der Universität Magdeburg.

Bibliographic information