M A R Y: Ein Lustspielroman

Front Cover
tredition, Jun 22, 2011 - Fiction - 112 pages
0 Reviews
Vor 20 Jahren wurde ein kleines Mädchen in der Babyklappe einer Diakonie abgelegt. Nur ein Zettel mit dem Namen dabei: MARY WOOLSWEARTH. Das Schicksal will, dass die Waise in einem Heim für Pensionärinnen großgezogen wird, vom Regiment der Damen zunehmend vergöttert wird, erst recht, da sich die Kleine als ein frisch frech, fröhliches Menschenkind entpuppt, zum singenden Faktotum der Alterchen entwickelt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
Section 2
Section 3
Section 4
Section 5
Section 6
Section 7
Section 8
Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2011)

Helmut May, 1929 geboren, lebt in Wiesbaden. Das Schreiben gewinnt in seinem künstlerischen Schaffen zunehmend an Gewicht gegenüber seiner Profession der Musik.

Bibliographic information