M&A Transaktionen von Österreichs ATX-Unternehmen

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 19, 2010 - Business & Economics - 119 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,00, Management Center Innsbruck Internationale Fachhochschulgesellschaft mbH (Wirtschaft und Management), Veranstaltung: Mergers & Acquisition, Sprache: Deutsch, Abstract: Mergers & Acquisitions sind trotz der momentanen wirtschaftlichen Situation wichtige betriebswirtschaftliche Themen. Derzeit versuchen liquiditätsstarke Unternehmen den Markt durch Unternehmensübernahmen von schwächeren Unternehmen zu bereinigen. Ohne gezielte Planung und strategische Ausrichtung kann kein Unternehmen Mergers & Acquisitions tätigen. Ein Deal muss gezielt vorbereitet sein, um die vor dem Unternehmensdeal festgestellten Synergien auch nach der Unternehmensübernahme effektiv zu erzielen. 2007 veröffentlichte die Beratungsgesellschaft KPMG eine internationale Studie mit dem Titel „The Determinants of M&A Success“. Dabei wurden 510 internationale Unternehmensdeals betrachtet und die Einflussgrößen auf den Erfolg dieser Deals ermittelt. Der Auftrag und das Ziel von Seiten der KPMG für diese Diplomarbeit war es zu ermitteln, ob diese Einflussgrößen auch für den Raum Österreich gelten. Ebenso sollte untersucht werden, ob M&A-Tätigkeiten definierte Erfolgskennzahlen der Unternehmen steigern. Als Stichprobe für den österreichischen Markt wurden die ATX-Unternehmen sowie sechs ehemalige ATX-Unternehmen ausgewählt. Dadurch erfolgt eine Analyse der größten börsennotierten Unternehmen Österreichs. Die Daten für die statistische Analyse wurden in einer umfassenden Jahresabschlussanalyse ermittelt. Im Zuge der deskriptiven Statistik konnten im Untersuchungszeitraum 260 Zukäufe mit einem Investitions-volumen von 20,1 Mrd. Euro festgestellt werden. Die Kaufobjekte verteilen sich auf alle Regionen der Welt, wobei ein Fokus auf den Raum Central Eastern Europe diagnostiziert werden konnte. Mit Hilfe der analytischen Statistik konnte kein signifikantes Ergebnis ermittelt werden, aus dem abzuleiten wäre, dass Unternehmenszukäufe in Österreich den Erfolg eines Unternehmens erhöhen. Es besteht zwar wie international eine Korrelation, aber eine Steigerung der Erfolgskennzahlen konnte nicht valide nachge-wiesen werden. Sehr wohl wurden aber auch am österreichischen Markt Einflussgrößen ermittelt, welche einen Unternehmensdeal erfolgreich oder weniger erfolgreich gestalten. Unternehmenszukäufe von kleineren Unternehmen waren erfolgreicher als Unternehmenszukäufe von größeren Unternehmen. Ebenso wurde festgestellt, dass Unternehmen mit mehr als einem Zukauf pro Jahr weniger erfolgreich sind, als Unter-nehmen mit nur einem Zukauf pro Jahr. Es kann daher festgehalten werden, dass der internationale Trend auch für österreichische börsennotierte Unternehmen gilt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
viii
II
3
III
33
IV
90
V
97

Other editions - View all

Common terms and phrases

2009 Geschäftsberichte 2001 A-Tec Abbildung AGRANA Aktie Analyse analytischen Statistik Anlagevermögen Anzahl der Zukäufe ATX Prime Auer Autor Berechnung der EVA bestätigt besteht Bilanzkennzahlen börsennotierte Börsenwert Bortz Brealey/Myers 1988 Bruckner/Jakob 2001 Buy-Out Cash-Flow Deals definiert Deshalb Diplomarbeit Download Due Diligence EBIT EBITDA EBITDA-Quote eigene Darstellung Eigenkapital Eigenkapitalquote Einflussgrößen Entw Entwicklung Erfolgskennzahlen Erfolgsmessung erfolgt Ergebnis t-Test ERGEBNIST-TEST ermittelbar ermittelten festgestellt folgende FORMEL Fremdkapital Gesamtmarkt ATX Gesamtmarktschnitt großen Unternehmen Grünberger Grundgesamtheit Haupthypothese Hypothesen internationalen Studie Irrtumswahrscheinlichkeit Jahr Jahresabschlüsse Jänner 2009 Geschäftsberichte Jansen Kapitel Käufer Kaufpreis Kennzahlen kleine Unternehmen Kolmogorov-Smirnov-Test Korrelation Korrelationsanalyse KPMG Länderanalyse Levene Test M&A-Transaktionen Management Marktkapitalisierung Marktkapitalisierung der Unternehmen Mergers & Acquisitions Mittelwert Nettoverschuldung Nettoverschuldungsgrad Normalverteilung Nullhypothese Online Österreichs ATX-Unternehmen Picot Post Merger Integration Rappaport schwache Korrelation Share-Deals Shareholder Value Signifikanzniveau Somit SPSS Steigerung der Marktkapitalisierung steigt nicht signifikanter Stichprobe t-Test Tabelle überprüft Umlaufvermögen Unternehmen mit Zukäufen Unternehmensbewertung Unternehmensgröße untersucht Untersuchungszeitraum Variablen weitere zeigt Zuge Zukäufen steigt Zusammenhang Zusammenhangshypothesen

Bibliographic information