Möglichkeiten des Aufbaus eines integrierten QM/UM - Systems nach DIN EN ISO 9001: 2000 und ISO 14001: 1996

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Wirtschaftsingenieurwesen, Note: 1,0, Internationales Hochschulinstitut Zittau (Wirtschaftsingenieurwesen), Veranstaltung: Qualitatsmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Forderungen an die Qualitatsfahigkeit in Verbindung mit erhohtem Kostendruck standig steigen. Auch die verscharften Anspruche aus der Produkt- und Umwelthaftung sind heutzutage fur Unternehmensfuhrungen Grunde genug, ein gut funktionierendes Qualitatsmanagement einzufuhren. Selbst die eigenen Zielvorstellungen eines Unternehmens, beispielsweise eine effektivere Unternehmensfuhrung zu erreichen, sich durch Qualitat vom Wettbewerb klar differenzieren zu wollen oder die Mitarbeiter durch Eigenverantwortung mehr zu "Qualitatsarbeit" zu motivieren, lassen die Nachfrage nach einem geeigneten Handwerkszeug in Form eines wirksamen Qualitatsmanagementsystems (QM-System) immer groer werden. Tatsache ist, dass sich die Normenreihe DIN EN ISO 9000 ff im europaischen Markt fest etabliert hat. Die Chancen eines Unternehmens, sich auf nationalen und internationalen Markten bei zunehmendem Wettbewerbsdruck zu behaupten, hangt von dessen Fahigkeit ab, termingerecht und zu konkurrenzfahigen Preisen liefern zu konnen und mit den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen Kundenerwartungen moglichst gut zu treffen. Da Kostensenkungsstrategien mit Ausschopfung von Rationalisierungspotentialen an ihre Grenzen gestoen sind und der Kunde zudem der Qualitat eines Produkts oder einer Dienstleistung eine immer groere Beachtung schenkt, bestimmt heute die Qualitatsstrategie eines Unternehmens mageblich dessen langfristige Uberlebenschancen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Aufbau eines integrierten Managementsystems_______________________
3
Erarbeitung einer systemübergreifenden Dokumentation_______________
6
Übereinstimmungen und Unterschiede zwischen Qualitäts
9
Zusammenfassung _______________________________________________
13
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

1996 GRIN Verlag Änderungen Anforderungen Arbeitsanweisungen Arbeitssicherheit Auditierung Aufbau eines integrierten beigestellte Produkte Benutzerhinweise Bereiche Beschaffung Blank H.-P Designlenkung Dienstleistung DIN EN ISO Durchführung durchgeführt Eberhard Blottner Verlag Ekbert Erfassung des Ist-Zustandes Fachverlag für technische Forderung der Regelwerke Geschäftsführung Geschäftsprozessen Handbuch Informationen integrierten Managementsystems integrierten QM/UM Internationalen Normen internen Audits Lenkung der Dokumente Lenkung fehlerhafter Produkte Machmer Malgorzata Grzeszczak Möglichkeiten Managementhandbuch Mitarbeiter Möglichkeiten des Aufbaus müssen Öko-Audit und Öko-Controlling Öko-Controlling gemäß ISO op.cit Ordner Umweltschutz Organisation phasenspezifischen Elemente Praxishandbuch betriebliches Umweltmanagement Prozesses Prozesslenkung Prüfmittel QM-Systeme Qualität Qualitätsaufzeichnungen Qualitätsfähigkeit Qualitätsmanagement für Ingenieure Qualitätsmanagementsystems rechtliche Regelwerke zum UM-System Revisionsstand Rückverfolgbarkeit Schimmelpfeng schriftliche Festlegung Schulung sollte Sonyi Statistische Methoden Struktur System Systems Systems nach DIN Tabellen der ISO Taunusstein technische Führungskräfte Triemel Übereinstimmungen und Unterschiede Übergabeformular Überprüfung UM-Normung Umweltauswirkungen Umweltmanagementsysteme Umweltpolitik Umweltzielen Unsere Unternehmen Unternehmensführung Verantwortung Verfahren Versand Vertragsprüfung Vorgaben vorhandene Dokumentationen Wartung WEKA Fachverlag Zertifizierung Ziele und Programme Zinser H.-P

Bibliographic information