Maßnahmen zur Behandlung von Suchtproblemen im Betrieb

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 64 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Hochschule Heilbronn (Hochschule Heilbronn), Veranstaltung: BWL-Seminar, 38 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1Einleitung - Sucht in der Gesellschaft und Arbeitswelt In unserer Gesellschaft gehort der Umgang mit Genuss- und Suchtmitteln zum Alltag. Aufgrund der angenehmen Wirkung, vor allem dem Effekt, sich von Belastungssituationen abzulenken, entwickelt sich der Konsum dabei leicht zur Gewohnheit, in vielen Fallen bis hin zur Sucht. Dabei reicht das Spektrum von so genannten stoffgebundenen Suchten wie Alkohol, Medikamenten, illegalen Drogen und Nikotin, uber die nicht stoffgebundenen Suchte wie Spielsucht und Essstorungen bis hin zur Arbeitssucht. Dem Kampf gegen Drogen wird ein breiter Raum in der Offentlichkeit eingeraumt; die anderen Erkrankungen geraten dabei ins Hintertreffen. Dazu kommt insbesondere bei Alkohol eine hohe gesellschaftliche Akzeptanz. Der grosste Teil der Bundesburger kann vernunftig mit alkoholhaltigen Getranken umgehen und pragt durch seine Einstellung zu Alkohol das Gesamtverhalten. Sucht und insbesondere Alkohol macht auch vor den Turen von Betrieben keinen Halt. Der Gesamtverbrauch von Alkohol in der Bundesrepublik schlagt sich auch in dem Konsumverhalten innerhalb eines Betriebes nieder; der Alkoholkonsum im Betrieb stellt ein ziemlich genaues Spiegelbild gesellschaftlicher Trinksitten dar. Suchtkranke schadigen durch die Einnahme des Suchtmittels nicht nur die Gesundheit. Die Arbeitsleistung nimmt ab, Qualitatsmangel, Fehlzeiten und Arbeitsunfalle haufen sich. Des Weiteren werden die Betroffenen von ihren Kollegen und Vorgesetzten zunehmend als Belastung empfunden, wodurch das Betriebsklima tief greifend beeintrachtigt wird. Das Unternehmen muss seiner Verantwortung allen Mitarbeitern gegenuber gerecht werden und Massnahmen zur Bewaltigung der Suchtprobleme und deren Folgen ergreifen. Wie dies geschehen sollte u
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
11
Section 2
12
Section 3
16
Copyright

Other editions - View all

Popular passages

Page 5 - exzessive Trinker, deren Abhängigkeit vom Alkohol einen solchen Grad erreicht hat, daß sie deutliche geistige Störungen oder Konflikte in ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit, ihren mitmenschlichen Beziehungen, ihren sozialen und wirtschaftlichen Funktionen aufweisen; oder sie zeigen Prodrome einer solchen Entwicklung. Daher brauchen sie Behandlung
Page 4 - Annahme statistisch gestützt, dass ein Mitarbeiter mit Alkoholproblemen etwa 25% seiner Arbeitsleistung nicht erbringen kann.

Bibliographic information