Macht das CISG das 'forum shopping' im Rahmen des internationalen Kaufrechts uninteressant? - Kritische Stellungnahme und Gedanken zur Vereinheitlichung des Einheitssachrechts.

Front Cover
GRIN Verlag, Aug 4, 2005 - Business & Economics - 19 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 1,0, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Notwendigkeit einer Rechtsvereinheitlichung speziell im internationalen Kaufrecht Die Notwendigkeit für eine weltweite Rechtsvereinheitlichung speziell im internationalen Kaufrecht lässt sich, wie vieles andere in der heutigen Zeit auch, auf die zunehmende Globalisierung und den damit verbundenen grenzüberschreitenden Handel zurückführen. Erste Bemühungen zur Vereinheitlichung des Handelsrechtes wurden bereits im Jahre 1893 von der sog. Haager Konferenz 1 unternommen und waren seither Gegenstand zahlreicher Ausschüsse und Kommissionen. Um den grenzüberschreitenden Handel nicht durch die Rechtszersplitterung der einzelnen Nationen, welche sich in vielen Jahrzehnten des Handels herausgebildet hat, zu beschränken, ist es von besonderer Bedeutung ein einheitliches Recht zu entwickeln, welches die notwendige Rechtssicherheit bei Vertragsabschluss gewährleistet. Bei einem Vertragsabschluss zweier Kaufleute unterschiedlicher Nationalität sieht sich eine der beiden Parteien zwangsläufig mit einem Recht konfrontiert, welches ihr gänzlich unbekannt ist2. Dies wirkt sich wie ein Hemmschuh auf den grenzüberschreitenden Handel aus. Für eine große Exportnation wie z. B. die Bundesrepublik Deutschland birgt eine solche Vereinheitlichung des Kaufrechts immenses Rationalisierungspotential, da sich somit zeitaufwendige Recherchen, welches nationale Recht im Falle des Falles angewendet wird und wie die berufene Rechtsordnung den Sachverhalt beurteilen wird, als überflüssig erweisen würden. Einen entscheidenden Beitrag zur Notwendigkeit leistet auch die voranschreitende Technik, speziell im Hinblick auf den so genannten „e-commerce“, welcher formlose, grenzüberschreitende, Vertragsabschlüsse zusätzlich forciert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Abbedingung des CISG Angleichung Anwendung des Einheitskaufrechtes Anwendung des Einheitsrechtes Anwendung des UN-Kaufrechts Anwendungsausschlüsse gem Anwendungsbereich des CISG Anwendungsbereich des Übereinkommens Anwendungsbereich des UN-Kaufrechts Anwendungsbereiches findet ausgewählte Fragen Auslegungsfragen berufene nationale CISG zur Verhinderung Diplomatischen Konferenz Eignung des CISG einheitlichen Anwendung Einheitlichen UN-Kaufrecht Einheitskaufrecht CISG englische Entscheidung Form der Rechtsvereinheitlichung forum shopping Forumstaat Fragen zur einheitlichen geregelt Gewohnheitsrecht grenzüberschreitenden Handel Grundsätze internationalen Kaufrecht Internationalen Privatrechts Internationales Handelsrecht Investmentbank Kläger Kodifikation Kommentar zum Einheitlichen Lücken Mitgliedstaaten Modellgesetze nationale Gerichte nationalem Recht SIR nationalen Rechts zurückgegriffen Notwendigkeit einer Rechtsvereinheitlichung Parteien ihre Niederlassung Partielle Rechtsvereinheitlichung Phänomen des forum Problem der Lückenfüllung Räumlicher Anwendungsbereich Art Recht SIR 77 Rechtsakte Rechtsanwendungsprobleme im UN-Kaufrecht Rechtsnormen Rechtssicherheit Rechtsvereinheitlichung speziell Regelungen des CISG resultierende Europa Sachlicher Anwendungsbereich Schlechtriem Schmid Schwachstellen speziell im internationalen Staatenübereinkommen Textinterpretation UN-Kaufrecht und nationalem unvereinheitlichte nationale Vereinheitlichung des Sachrechts Verfahren der Rechtsvereinheitlichung Verhinderung des forum Vertragsabschluss Vertragsstaaten weltweit Wiener Konvention Zusammenspiel von Einheitlichem

Bibliographic information