Macht in Organisationen - Machtausübung des Change Agents im Organisationsentwicklungsprozess

Front Cover
GRIN Verlag, Aug 27, 2006 - Business & Economics - 22 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, Fachhochschule Vorarlberg GmbH , 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Unternehmen sind heutzutage vielfältigen Veränderungen ausgesetzt. Neue Technologien, die Globalisierung und veränderte Erwartungen seitens der Stakeholder führen dazu, dass die Anpassung an solche Veränderungen im Unternehmen immer mehr zu einer Standardanforderung für Führungskräfte wird. Veränderungen erfolgreich durchzuführen wird zu einer Schlüsselkompetenz1. Um einen Prozess des Wandels in einer Organisation erfolgreich zu bewältigen wird oftmals ein externer Berater für Organisationsentwicklung engagiert. Dieser hat erheblichen Einfluss auf den Erfolg oder Misserfolg der Veränderung und das Ausmaß möglicher unerwünschter Nebeneffekte. Er muss Veränderungen initialisieren, bestehende Strukturen und Beziehungen analysieren und mit den betreffenden Mitarbeitern die Veränderung planen, umsetzen, verwirklichen und kontrollieren. Dabei kommt ihm eine ganz spezielle Rolle zu. Er soll das Veränderungsgeschehen leiten und die Gesamtorganisation zum angestrebten Ziel führen, wobei er als externe Person nicht immer Einsicht in Zusammenhänge und auch nicht die notwendige Durchsetzungsmacht besitzt. Darüber hinaus birgt der Organisationsprozess an sich ein hohes Maß an Konfliktpotential. Dies kann zu erheblichen Problemen führen. Die zentrale Frage der folgenden Arbeit lautet darum: Wie kann der Change Agent innerhalb des Organisationsentwicklungsprozesses Macht ausüben und Veränderungen erfolgreich durchführen? Es sollen die Aufgaben und Funktionen des Change Agents mit den verschiedenen Formen der Machtausübung zusammengebracht werden. 1 vgl. == 1 vgl. Lies 2003, S. 14-15
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information